Lohfeldener Spinnstube sorgt nicht nur für warme Füße – Verkauf beim Erntedankmarkt

Frauen stricken für guten Zweck

Fleißige und geschickte Hände bei der Arbeit: Renate Beifuhs (von links), Karin Pflüger, Brigitte Hirdes, Helga Hausner und Renate Hoffmann stricken für den Erntedankmarkt. Foto: Hahn/nh

Lohfelden. „Das, was wir mit den Händen machen, bekommen andere an die Füße!“, sagt die Frauenbeauftragte der Gemeinde Lohfelden Karin Schnell fröhlich. Sie ist Gründerin der Lohfeldener Spinnstube, bei der 15 Frauen gemeinsam stricken, sich austauschen und ganz nebenbei etwas für den guten Zweck tun.

Denn sie stricken nicht für sich, sie verkaufen ihre Arbeiten. Der Erlös geht dann an das Projekt „Lohfelden hilft“. Der Fahrdienst ist für Menschen mit Handicap gedacht.

Bereits seit fünf Jahren treffen sich die Frauen. Ursprünglich waren nur drei Abende geplant, doch bei allen Frauen bestand der Wunsch, sich weiterhin zu treffen.

Die Wolle wird unter anderem von den Strickerinnen privat gesponsert, kommt aber mittlerweile zum größten Teil aus Spenden von Freunden und Bekannten.

Auffällig sind die Strickgewohnheiten von Renate Beifuhs. Sie strickt keine großen Sachen, sondern kleine Söckchen und Mützchen in Babypuppengröße, die für die Frühchenstation des Städtischen Klinikums bestimmt sind.

Der nächste Verkauf der Strickarbeiten steht am 7. Oktober an, wenn der Erntedankmarkt in Lohfelden veranstaltet wird. Dafür haben die Frauen schon Socken, Mützen, Topflappen und Schals gefertigt, die sie dort verkaufen wollen.

„Ohne die vielen Strickerinnen würde es gar nicht gehen“, bedankt sich Karin Schnell bei den fleißigen und geschickten Helferinnen. (rax)

Kontakt: Karin Schnell, Telefon 05 61/5 11 02 41.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.