Frauentag: Gedichte und Rate-Show

+
Auftritt mit Witz, Charme und Kittelschürze: Die Frauengymnastikgruppe des Stadtteilzentrums zeigten den 90 Gästen im Saal einen fetzigen Schrubber-Blues. Die Damen hatten sichtlich viel Spaß bei ihrem Tanz zum Weltfrauentag.

Baunatal. „Kommt sie aus Baunatal?“, fragte eine Dame aus dem Publikum. Wer ist bloß diese mysteriöse Dame hinter der Schattenwand? Diese Frage beschäftigte am Freitagabend rund 90 Gäste im Vereinshaus Altenbauna. Dort wurde - wie allerorten - der internationale Frauentag gefeiert.

Dabei hatten die Veranstalterinnen vom Frauenbüro Baunatal und den Netzwerkfrauen unter dem Motto „Von Frauen für Frauen“ ein unterhaltsames Programm zusammengestellt. So wie die Rate-Show, bei der das Publikum mit Hilfe einiger Hinweise herausbekommen musste, welche bekannten weiblichen Persönlichkeiten sich hinter der Schattenwand verbargen. Zu erraten waren unter anderem Romy Schneider, Margarete Steiff und Waris Dirie. Auch Ursula Heinze (64) und Renate Walter (65) hatten viel Spaß beim Rätseln. Es sei toll, dass es einen Tag nur für Frauen gäbe, waren sich die beiden einig. Die Erste Stadträtin Silke Engler-Kurz lobte das funktionierende Frauennetzwerk in Baunatal. Außerdem betonte sie, dass manche alltäglichen Themen Frauen viel mehr bewegen, als Männer. Sie verwies auf das derzeit in der Kritik stehende Kinderförderungsgesetz.

Von Frieden, Frühling und starken Frauen handelten die Geschichten und Gedichte, die von Damen aus Russland vorgetragen wurden, wo der Frauentag ein offizieller Feiertag ist und die Blumenverkäufer 70 Prozent ihres Jahresumsatzes machen.

In der Pause genossen die Gäste das leckere Buffet, das von Frauen des Stadtteilzentrums gespendet wurde. Auch Irmgard Schöner (75) und Olinda Heppner (74) ließen sich die Leckereien schmecken. „Die Veranstaltung macht Spaß und ist informativ“, sagte Schöner. Der Erlös des Abends geht an einen guten Zweck. „In den vergangenen Jahren haben wir bereits das Marie-Calm-Haus und den Verein Frauen helfen Frauen mit den Einnahmen unterstützt“, sagte Irmgard Schüler vom Frauenbüro Baunatal. Wohin das Geld diesmal geht, wussten die Veranstalterinnen noch nicht.

Fotos: Internationaler Frauentag in Baunatal

Internationaler Frauentag in Baunatal

Später am Abend zeigte die Frauengymnastikgruppe des Stadtteilzentrums mit Witz, Charme und Kittelschürze einen fetzigen Schrubber-Blues. Danach hieß es: „Let´s dance - Wir alle im Disco-Fieber!“ Nun durften auch die Gäste die Tanzfläche stürmen.

Von Tina Hartung

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.