Parlament Kaufungen

Weg frei für neuen Brauplatz und kürzeren Losseweg

Kaufungen. Der alte Ortskern von Oberkaufungen wird in den kommenden Jahren sein Gesicht verändern. Gegen die Stimmen der CDU machte das Gemeindeparlament am Donnerstag den Weg für die Umgestaltung des Brauplatzes frei.

Wir berichtet, wird die Gemeinde die Gebäude der Fleischerei Reichel kaufen und abreißen. An ihrer Stelle wird die Baunataler Diakonie Kassel ein Wohnheim für Menschen mit Behinderungen errichten. In dem Gebäude soll zudem ein Tegut-Dorfladen untergebracht werden.

Für den Grundstückskauf, den Abriss und die Neugestaltung des Areals werden 490 000 Euro fällig. Bund und Land werden davon rund 300 000 Euro übernehmen. Während der Debatte zu Beginn der vierstündigen Sitzung wurde die Öffentlichkeit für eine Dreiviertelstunde ausgeschlossen, weil es auch um den Kaufpreis ging, den die Gemeinde an Reichel zahlt.

Grünes Licht gab das Parlament auch für den Ausbau des Losseweges in Oberkaufungen - allerdings nur für eine abgespeckter Variante. So soll die Verbindung zwischen der Weinschänke und dem Bürgerhaus einschließlich der Neugestaltung hinter dem Saal verwirklicht werden. Gestrichen wurde der Abschnitt entlang des Unteren Struthwegs. (ket)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.