Freibad in Wattenbach öffnet am Samstag

+
Wasserkontrolle im Waldschwimmbad Wattenbach: Mit einem Wassertester misst Bademeister Klaus Proszowski (rechts) vor der Öffnung des Freibades den Chlorgehalt und den ph-Wert des Beckenwassers. DLRG-Rettungsschwimmer Fabian Neumann legt eine Begrenzungskette ins Wasser. Foto: Wohlgehagen

Söhrewald. Der Kraftakt ist gelungen: Am Samstag öffnet das Waldschwimmbad in Wattenbach das erste Mal unter der Regie des von Bürgern aus der Taufe gehobenen privaten Fördervereins seine Pforten.

Bis September ist das idyllisch gelegene Freibad täglich von 12 bis 19 und in den Sommerferien von 10 bis 20 Uhr geöffnet.

Hinter den aktiven Mitgliedern, den Helfern und Unterstützern des Vereins, die sich in den vergangenen Monaten für die Rettung des Bades eingesetzt haben, liegt viel Arbeit. Ab sofort lädt das tiefblaue, saubere Wasser des 50-Meter-Beckens zum Schwimmen ein, auf den gepflegten Liegewiesen riecht es nach frisch gemähtem Gras, und auch die Umkleiden und der Bewirtungsbereich machen einen sehr guten Eindruck.

„Jetzt fehlen noch die Besucher“, sagte David Schliestädt, als er die neuen Mitarbeiter vor der Eröffnung mit ihren Aufgaben vertraut machte. Wenn das Wetter - wie vorhergesagt - mitspiele, so der Freibadwart weiter, rechne er sehr schnell mit angenehmen Wassertemperaturen.

Dem Förderverein war es zuvor gelungen, das Personalproblem zu lösen: Die Badeaufsicht kann jetzt mit dem erfahrenen staatlich geprüften Schwimmmeister Klaus Proszowski, der das Freibad aus seiner langjährigen Tätigkeit sehr gut kennt, drei weiteren Mitarbeitern und zahlreichen DLRG-Rettungsschwimmern auch während der verlängerten Öffnungszeiten sichergestellt werden. Der Kiosk bleibt in Händen von Pächterin Sandra Ziegler-Kollath.

Das Führungsteam des Fördervereins ist mit dem Ablauf seit der Übernahme des Bades zufrieden: „Die größten Brocken konnten wir aus dem Weg räumen“, jetzt gehe es nur noch um Details, sagte Uta Erdmann. Die Vereinsvorsitzende bedankte sich während einer Helfer-Party bei allen Mitgliedern, Helfern und Sponsoren, die bei der Generalauffrischung mit angepackt oder den Neubeginn des Waldschwimmbads wirtschaftlich gefördert haben. Die Feuerwehr stellte dem Verein für die Eröffnungsveranstaltung ihre Wasserorgel zur Verfügung. Am Samstag, 7. Juni, findet das traditionelle Anschwimmen der DLRG statt. Die Jugend der Wasserrettungsorganisation trainiert jeden Donnerstag ab 18 Uhr im Freibad. Wer mitmachen oder schwimmen lernen möchte, ist laut David Schliestädt bei der DLRG jederzeit willkommen.

Von Hans-Peter Wohlgehagen

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.