Karikaturen-Ausstellung läuft bis 1. Juni in der Raiffeisenbank am Europaplatz

Freigeister mit Zeichenstift

Schneller Strich: Besucherin Christiane Vogt aus Hessisch Lichtenau ließ sich unter anderem von Rolf Henn karikieren. Fotos: Wiesemann

Baunatal. ,,Wir Karikaturisten sind verwandt mit den Kabarettisten. Nur von denen gibt es mehr, denn es ist einfacher, eine Pointe mit der Stimme zu setzen als sie zu zeichen“. So treffend charakterisierte Rolf Henn seine exklusive Berufsgruppe. Der 56-jährige Zeichenkünstler aus dem Hunsrück war die Hauptperson bei der Eröffnung einer Karikaturen-Wanderausstellung, die bis zum 1. Juni im Kundenbereich der Raiffeisenbank (RBB) am Baunataler Europaplatz zu betrachten ist.

68 Exponate von verschiedenen Künstlern beziehen Stellung zum Thema ,,Rosinenschnecken & Tortendiagramme? Nachhaltiges Wachstum und die Soziale Marktwirtschaft“.

Mit dieser Austellung, so erklärte Hausherr und RBB-Vorstandssprecher Claus-Rüdiger Bauer in seiner Begrüßungsrede, soll der allgemeinen Politverdrossenheit entgegen gewirkt werden. ,,Es soll Erheiterndes gezeigt werden, denn schon immer haben die regen Freigeister für neue gesellschaftliche Impulse gesorgt“

Im Mittelpunkt des Eröffnungsakts dieser von der Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft (INSM) zuvor schon in Mainz, Köln und Hamburg präsentierten Ausstellung stand allerdings Rolf Henn. Die Schilderung seines Werdegangs und beruflichen Alltags unterbrach der unter dem Künstlernamen Luff bekannte Zeichner immer wieder, um mit schnellen, meisterhaft gekonnten Strichen Politprominenz wie Angela Merkel, Gerhard Schröder und Helmut Kohl aufs Papier zu bringen. Reichlicher Applaus der knapp 100 Premieren-Besucher war verdienter Lohn.

Doch die eigentliche Arbeit für Schnellzeichner Luff begann erst danach. Zwischen Getränken und Canapées standen die Gäste Schlange, um sich von Luff in gekonnter Manier porträtieren zu lassen. Frei nach dem Motto, das INSM-Geschäftsführer Hubert Pellengahr ausgab: ,,Es ist besser von Luff gezeichnet zu werden als vom Leben.“

Von Rolf Wiesemann

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.