Freudiges Ereignis: Henne mit sechs Küken

Freudiges Ereignis für Familie Lebschy in Söhrewald: Anfang Juni schlüpften sechs Küken in ihrem Garten.

28 Tage hatte die Hühnermutter auf den Eiern gebrütet, bis die sechs Nesthäkchen sich aus der Schale zwängten. In vier Monaten werden sie ausgewachsen sein. Die Hühnermutter muss den Küken in den ersten Wochen viel beibringen - zum Beispiel das Scharren mit den Füßen, um an Nahrung im Erdboden zu gelangen. Momentan wird die junge Hühnerfamilie noch getrennt von ihren Artgenossen aufgezogen, da die Verletzungsgefähr für die kleinen Küken zu groß wäre.

Wenn sie ausgewachsen sind, erwartet sie ein 40 Quadratmeter großes Gehege mit eigenem Hühnerhaus. Lucie und Josef Lebschy betreuen seit vier Jahren noch acht weitere Hühner sowie einen Hahn für eine befreundete Familie in Söhrewald. Familie Lebschy hat schon einmal den Nachwuchs einer Henne großgezogen. (pnm) Foto: Mader

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.