400 Brezeln beim Nikolausausklang des Gewerbevereins verkauft

Frisch aus dem Backhaus

400 Brezeln wurden gebacken: Holger Eckhardt (links) und Theodor Humburg (rechts) präsentieren den Brezelkorb, aus dem sich Tim (von links), Emily und Jule bedient haben.

Ahnatal. Beim Nikolausausklang am Weimarer Backhaus, den der Gewerbeverein ausrichtete, wärmten sich bei perfektem Winterwetter rund 300 Besucher binnen der zwei Stunden an Glühwein, Punsch, Bratwürsten und Brezeln. Teilweise mussten sogar lange Wartezeiten in Kauf genommen werden, denn mit einem solchen Andrang hatten die Organisatoren nicht gerechnet.

„Wir haben eine wesentlich bessere Resonanz als im letzten Jahr“, freute sich Marie-Luise Baumann, stellvertretende Vorsitzende des Gewerbevereins. Da sowohl die für die Verpflegung zuständige Bäckerei, die die verteilten Brezeln frisch im Backhaus zubereitete, als auch der ortsansässige Metzger dem Gewerbeverein Sonderpreise angeboten hatten, konnten alle Speisen und Getränke zu einem Preis von unter 1,50 Euro verkauft werden. „Das freut uns als Ausrichter besonders“, dankte Baumann. Kinder erhielten Brezeln und Punsch gratis.

„Wir treffen uns jedes Jahr hier und es gefällt uns immer gut“, meinten die beiden achtjährigen Freundinnen Emily und Jule. Höhepunkt bei den jungen Besuchern war der Nikolaus, der seine Runde auf dem Platz an der Königsfahrt drehte.

Bereits in den Morgenstunden hatte Gerhard Beyer, der sich unter dem Kostüm verbarg, den Autofahrern am Kreisverkehr Krummnußbaumer Platz anlässlich des Nikolausfestes gewunken. Am Abend verteilte er Süßigkeiten an die Kinder, die entweder einen Spruch oder ein Lied vortragen konnten.

„Wir sind mit der Veranstaltung äußerst zufrieden. Das Wetter hat mitgespielt, viele Leute waren hier, ein prima Ereignis“, meinte Holger Eckhardt, Vorsitzender des Gewerbevereins.

So waren am Ende nicht nur der Glühwein, sondern auch die 400 Brezeln und 300 Bratwürste alle verkauft worden. (ptk)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.