Frische Farben und Formen

Vellmarer Künstlerin Angelika Oft-Roy stellt im Kreishaus aus

+
Spannende Kombination: Angelika Oft-Roy zeigt in der Ausstellung „zweiunddreidimensional“ Malerei und Skulpturen. Die Künstlerin liebt die Büste des Schriftstellers Joachim Ringelnatz, ein persönliches Erinnerungsstück. Im Hintergrund zu sehen ist das Gemälde „sulmare“, eine alltägliche Strandszene irgendwo in Italien.

Kasse /Vellmar. So unterschiedlich die Themen und Motive auch sind – vieles haben die Werke von Angelika Oft-Roy jedoch gemeinsam: Kraft, Dynamik, Lebendigkeit, Intensität, Freude und Leidenschaft. Die Künstlerin stellt 32 Werke im Foyer des Kreishauses und der Volkshochschule Region in Kassel aus.

Unter dem Titel „zweiunddreidimensional – malerei und skulptur“ kann man das Schaffen von Oft-Roy kennenlernen.

Zu sehen sind Gemälde und Zeichnungen in Öl, Acryl, Aquarell, Kohle, Rötel und Tusche sowie Skulpturen aus Gips und Bronze. Charakteristisch für ihre ausdrucksstarken Arbeiten sind nicht nur die vielfältigen Techniken. Es ist die Art, sie einzusetzen: Ihr Strich ist quicklebendig, die Farben sind frisch, die Formen pulsierend.

Themen ihrer Arbeiten sind Menschsein, Bewegung, Frauen, Akte oder Alltagsszenen. Ebenso findet man zarte Stillleben und plakative Blüten. Besonders die Rolle der Frau fasziniert Oft-Roy: „Sie kann alles sein – Mutter, Modell, Engel oder Alter Ego.“ Ausdruck finden diese Rollen vor allem in charismatischen und zugleich humoristischen Skulpturen.

„Kunst ist Ausdruck meiner Lebensphilosophie. Es sind sehr persönliche Werke, die starke Emotionen widerspiegeln“, sagt Oft-Roy und zeigt auf eine großformatige Papageientulpe in feurigen Farben. Es geht ihr nicht um ihre Schönheit, sondern ihr Wesen: „Der Betrachter soll überrascht werden von ihrer Kraft. Mir ist das Eindrückliche wichtig, nicht das Beeindruckende.“

Angelika Oft-Roy stellt seit 1992 regelmäßig in der Stadt und im Landkreis Kassel aus. Zuletzt waren 2010 Werke von ihr im Rathaus in Schauenburg zu sehen. Ihre aktuelle Ausstellung ist Teil der Ausstellungsreihe „Artists in Residence“, mit der der Landkreis Kassel bildenden Künstlern aus dem Kreis die Gelegenheit gibt, ihre Werke zu präsentieren.

Die Ausstellung ist bis zum 30. April montags bis freitags von 7 bis 18 Uhr im Foyer des Kreishauses und der Volkshochschule Region Kassel, Wilhelmshöher Allee 19-21, zu sehen.

Informationen im Internet unter www.oft-roy.de

Von Helga Kristina Kothe

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.