Kirmes in Kirchbauna: Mit 40 fröhlich und im besten Alter

Veteranen mit Hosenträgern: Martin Gilch, mit 79 Jahren der älteste Altkirmesbursche, ließ sich beim Festumzug im Cabrio kutschieren. Fotos: Dilling

Baunatal. Mit 40 ist man im besten Alter und hat viel kreative Energie. Das stellten die Kirchbaunaer Kirmesburschen während der viertägigen 40. Kirmes nicht nur mit dem bunten Festumzug am Sonntag unter Beweis.

Entscheidenden Anteil hatten die Veteranen am Gelingen des Zeltfests an der Bauna. Sie verstärkten die 14 etatmäßigen Kirmesburschen um 29 Altkirmesburschen. Diese zeigten am Samstagabend, dass sie immer noch einen Saal zum Toben bringen können: Frei nach der Muppets-Show kletterten die Veteranen aus Mülltonnen, die Jüngeren duschten sich zur Gaudi des Publikums mit der Gießkanne.

Alktkirmesbursche Heinz Käse (70) war mit der Resonanz des Publikums hochzufrieden. Das Zelt sei voll gewesen, der Gottesdienst am Sonntag sehr gut besucht. Und 270 Haxen wurden schon im Vorfeld verkauft. Sie werden heute, am vierten Tag der Kirmes, ab 17 Uhr im Festzelt verspeist. Schon um 10.30 Uhr frühstücken die Kirmesburschen mit Kindergartenkindern. Um 13.30 Uhr startet der Spielenachmittag.

Von Peter Dilling

Festumzug der 40. Kirmes in Kirchbauna

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.