Mitgliedschöre des Sängerkreises Meißner sangen am „Tag des Liedes“ in Eschenstruth

Frühlingsmelodien gegen Kälte

Tag des Liedes: Die Gesangsabteilung des TSG Eschenstruth begeisterte die Zuhörer mit fröhlichen Volksliedern. Foto: Geier

Helsa. Sechs Chöre und ein Musikzug sorgten bei einem etwas stürmischen Tag des Liedes in Eschenstruth für ein gelungenes Konzert. Während der Wind die Zelte versuchte wegzufegen, blieben die Sänger standfest auf den Treppen des Dorfgemeinschaftshauses.

Ein wunderbares Konzert mit Volksliedern und Schlagern wurde geboten.

Mühe hat sich gelohnt

Sängerkreisvorsitzender Hermann Fischer begrüßte vor allem den gastgebenden Verein, die Gesangsabteilung des TSG Eschenstruth. „Viel Arbeit ist in diesen Tag geflossen, aber bei so vielen anwesenden Sängern hat sich die Mühe gelohnt“, verkündete Fischer.

Eröffnet wurde das Konzert vom Musikzug Eschenstruth und den Eschenstruther Sängern. Mit Liedern wie „Siehst Du am Morgen die Sonne aufgehen“ oder „Jetzt und heute Leben“ zeigten sie, wie viel Lebensfreude das Singen macht. Die Liedertafel Hessisch Lichtenau legte Wert auf Unterhaltung. Zwar wehte der Wind die Noten der Chorleiterin Iryna Popkova stets vom Ständer, dadurch ließ diese sich aber nicht beirren und stimmte fröhliche Lieder wie „Rivers of Babylon“ und „Auf Wiederseh’n in grünen Bergen“ an. Die Männergesangsvereine Walburg und Velmeden präsentierten sich gemeinsam. Mit dem Lied „Was glänzet der Frühling“ passten sie genau die Jahreszeit, danach erklang das volkstümliche Seefahrerlied „Schwer mit den Schätzen des Orients beladen“.

Die Sängerinnen und Sänger aus Fürstenhagen hatten fröhliche Lieder wie „Heute hier morgen dort“ und „Unsere Wiesen blühen“ mitgebracht. Die Auftritte des Quartettvereins Helsa und des Gemischten Chors Retterode den Tag des Liedes zu einem harmonischen Abschluss. (zge)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.