Karneval in Bergshausen

Knirpse tanzen und Narren schunkeln

+
Begrüßten das Publikum ganz souverän: Prinz Joschua I. und Prinzessin Carina I.

Fuldabrück. Zum Karneval der Vereine wurde den Gästen im Bergshäuser Bürgerhaus ein abwechslungsreiches, fantasievolles Programm geboten. Dem Kuratoriumsvorsitzenden Ingo Landwer war es gelungen, eine Mischung aus Show, Tanz und Bütt auf die Beine zu stellen.

Gerhard Weideling führte durch das Programm, das mit dem Einmarsch des Kinderprinzenpaares Prinz Joschua und Prinzessin Carina eröffnet wurde. Mit schwingendem Zeremonienstab begrüßte die Dreijährige das Publikum.

Helau: Die Crazy-Fulle-Dancers begeistertem mit ihrem Schautanz „Robin-Hood - Helden in Strumphosen“.

Die Fullezwerge enterten die Bühne mit ihrem Piratentanz, die drei Tanzmariechen Lina Rieckel, Julia Gröbner und Carolin Birkenbach wirbelten über die Bühne. Jutta Melcher und Monika Giolda tauschten als die „Zwei aus der Trift“ den neuesten Klatsch und Tratsch aus und auch Ingo Landwer und Gerhard Weideling unterhielten die Gäste in der Bütt. Ganz besondere Unterhaltung boten die verschiedenen Schautänze. Mit ausgefallenen farbenprächtigen und fantasievollen Kostümen und anspruchsvoller Choreografie begeisterten die Fulleküken die Zuschauer als „Forscher auf der Papageieninsel“ ebenso wie die etwas älteren Fullehühner mit dem Schautanz „Bezaubernde Jeannie“.

Zum Ende der Veranstaltung beeindruckten die Crazy-Fulle-Dancer ihr Publikum mit dem aufwendig gestalteten Schautanz „Robin Hood - Helden in Strumpfhosen“. Den Abschluss tanzten die Ü-15 zum Thema „Bauer sucht Frau“. Nach dem offiziellen Programm nutzten die Gäste die Veranstaltung zum Feiern, Tanzen und Spaß haben, musikalisch unterhalten von Magic & Fun. (pbü)

Fotos: Fuldabrück: Karneval der Vereine

Fuldabrück: Karneval der Vereine

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.