Alte Dorflinde in Dittershausen gefällt

Der Baum hebt ab: Einer der riesigen Seitenäste wurde abgesägt und schwebt nun am Haken zu Boden.

Fuldabrück. Die alte Dorflinde in Dittershausen ist weg. Aus Sicherheitsgründen musste der mächtige Baum gefällt werden. Da kam bei so manchem Anlieger Wehmut auf.

„Wir haben alles richtig gemacht und hätten auch nicht mehr länger warten dürfen“, sagte Marc Riechmann, Chef der Firma Baumpflege Riechmann, nach der Fällung der Linde auf dem Dorfplatz Dittershausen. Der Baum war durch Pilzbefall so geschädigt, dass die Standsicherheit nicht mehr gewährleistet werden konnte. Schweren Herzens beschloss der Gemeindevorstand deshalb die Beseitigung.

Gleich zu Beginn der Arbeiten lobte Bauhofleiter Jörg Kuhaupt die Gemeinde: „Hier in Fuldabrück klappt es einfach prima. Das Parkverbot wurde eingehalten und wir können ohne Verzögerungen starten.“

Von einem 60-Tonnen-Kran wurde zunächst ein Mitarbeiter in die Baumkrone der 25 Meter hohen Linde abgeseilt. Der Stamm wurde mit Ketten gesichert, um ihn dann Stück für Stück abzusägen.

„Wenn wir hier einfach fällen, schlägt der 5,5 Tonnen schwere Baum das Pflaster kaputt“, erklären die Fachleute ihr professionelles Vorgehen. Vorsichtig werden die abgesägten Stämmteile abgesetzt und von weiteren Ästen befreit, Zweige wandern sofort in den Häcksler. Zum Schluss wird der verbleibende 1,5 Tonnen schwere Stumpf entfernt.

Nach ungefähr zwei Stunden ist die Arbeit für Baumpflege- und Kranfirma an dieser Stelle beendet, während Mitarbeiter des Bauhofs den Platz säubern und das Fahr- und Halteverbot aufheben.

Renate Riemann wohnt direkt gegenüber der Kirche, sie verfolgte die Fällung mit Wehmut. „Ich bin mit der Linde aufgewachsen, sie war immer da“, berichtet sie. Bürgermeister Dieter Lengemann hatte im Vorfeld die direkten Anwohner persönlich informiert. „Die Entscheidung ist mit Sicherheit richtig, trotzdem macht es mich traurig, zu sehen, wie etwas Gewohntes verschwindet“, sagt Riemann und erinnert sich vor allem auch an die Menschen in der direkten Umgebung, von denen inzwischen viele bereits verstorben oder weggezogen sind.

Auch Christa Führer beobachtet die Fällung. „Mich erinnert die Linde immer an meinen verstorbenen Vater, der sie sehr geliebt hatte“, sagt sie.

Auch wenn die Ultraschallbilder im Vorfeld eindeutig waren, überzeugten sich die Fachleute noch einmal vor Ort, ob die Entscheidung gerechtfertigt war. „Am gefällten Stamm sieht man ganz deutlich den Pilzbefall und wie sehr der Baum bereits geschädigt war“, erklärt Riechmann. In den nächsten Tagen wird das Wurzelwerk 30 bis 40 Zentimeter tief ausgefräst, dann sind die Arbeiten erst einmal abgeschlossen.

Auf dem Platz wird eine Bank aufgestellt, eine neue Linde soll im Frühjahr auf dem Kirchgelände gepflanzt werden. Und ganz verschwunden ist die alte Linde nun doch nicht: „Es ist vorgesehen, Baumscheiben zu schneiden, die wir Interessenten zur Verfügung stellen“, erklärt Bürgermeister Lengemann. Eine gute Gelegenheit dazu bietet vielleicht das zweite Dorfplatzfest, das am 30. August in Dittershausen stattfinden wird.

Fällung Linde auf dem Dorfplatz in Dittershausen

Von Sabine Büntig

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.