Naturdenkmal muss vielleicht entfernt werden

Brandstiftung: Tausendjährige Eiche in Dörnhagen zerstört

+
Löscharbeiten: Die Feuerwehr kämpfte stundenlang gegen das Feuer.

Fuldabrück. Ein Wahrzeichen des Fuldabrücker Ortsteils Dörnhagen muss vielleicht weichen: Die 1000 Jahre alte Eiche am Ortsrand fing am Sonntagmorgen Feuer. Wahrscheinliche Ursache: Brandstiftung.

Löscharbeiten: Die Feuerwehr kämpfte stundenlang gegen das Feuer.

Die Dicke Eiche, wie sie im Ort genannt wird, stand in Flammen, als die Feuerwehr Dörnhagen am Sonntagmorgen um kurz vor 6 Uhr anrückte. Die Löscharbeiten waren problematisch. "Wir wollten das Naturdenkmal nicht noch mehr beschädigen", sagt Gemeindebrandinspektor Michael Heyne. Außerdem sei man nur schwer herangekommen, weil der Baum von innen heraus gebrannt habe. 

Schließlich wurde die Drehleiter aus Baunatal angefordert, dann noch besonderes Gerät der Werksfeuerwehr von VW. Mit dieser sogenannten Löschlanze habe man das Feuer dann erfolgreich bekämpfen können. 

Die Polizei hatte in der Nähe des Baumes Feuerwerkskörper gefunden. Ob diese ursächlich für das Feuer waren, konnte Polizeisprecher Matthias Mänz noch nicht sagen. Die Ermittlungen laufen. 

Zeugen gesucht: Wer an der Warpelstraße nahe des Spielplatzes etwas beobachtet hat am frühen Sonntagmorgen gegen 5.30 oder 6 Uhr, meldet sich bei der Polizei unter Tel. 0561 / 9100. 

Einen ausführlichen Bericht lesen Sie am Dienstag in der gedruckten Ausgabe der HNA. 

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.