Dennhäuser Kirche soll im Mai 2016 fertig sein

Einblick: Im Inneren der Dennhäuser Kirche wurde für die Renovierungsarbeiten alles eingehüllt. Fotos: Büntig

Fuldabrück. Wie sehr die Kirche im Fuldabrücker Ortsteil Dennhausen den Gemeindemitgliedern am Herzen liegt, zeigte sich in den vergangenen Jahren an der hohen Spendenbereitschaft.

Mit zahlreichen Aktivitäten gelang es dem Förderkreis Kirchensanierung, die stolze Summe von 55 000 Euro zu sammeln. Dieser Betrag wurde durch eine Fördermaßnahme der Stiftung Kirchenerhaltungsfonds verdoppelt.

Nach intensiven Abstimmungsgesprächen zwischen Landeskirchenamt, Landesamt für Denkmalschutz und dem Kirchenvorstand konnte im Juli endlich mit den dringend erforderlichen Erhaltungsmaßnahmen begonnen werden.

Die aus Lehmwickeln bestehende Decke war durch ein undichtes Dach feucht und marode geworden. Pilzbefall kam dazu und es bestand Einsturzgefahr. Zunächst wurde daher vor einiger Zeit das Dach saniert, im nächsten Schritt wird nun die Decke wieder in Lehmbauweise instand gesetzt.

Aufgrund von Lieferschwierigkeiten und Terminproblemen der ausführenden Handwerker verzögert sich das Anbringen der Lehmfertigplatten voraussichtlich bis Beginn des kommenden Jahres; dann werden die Platten auf dem inzwischen installierten Blindboden verlegt und angeputzt. Sobald der Putz getrocknet ist, können die Deckenmalereien gemäß dem historischen Befund angebracht werden.

Eine Erneuerung beziehungsweise Nachrüstung der Heizungsanlage wird derzeit unter dem Gesichtspunkt der Energieeffizienz kalkuliert. Außerdem werden notwendige Erneuerungen in den elektrischen Anlagen vorbereitet. Nach Abschluss der Bauarbeiten wird die Orgel - deren Pfeifen derzeit gereinigt werden - wieder aufgebaut.

Geplant ist, die Konfirmationen am 8. Mai wieder in der Kirche in Dennhausen zu feiern. (pbü)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.