Ermittlungen wegen Verunreinigung des Gewässers laufen

Feuerwehr barg Motorboot in Bergshausen aus der Fulda

Fuldabrück. Auf der Fulda im Bereich des Fuldabrücker Ortsteils Bergshausen ist am Donnerstagmorgen gegen 10.30 Uhr ein gesunkenes Motorboot gefunden worden.

Es befand sich am rechten Flussufer nahe der Riekelsgasse direkt an seinem Liegeplatz, teilte die Wasserschutzpolizei mit. Die Ursache dafür waren vermutlich die starken Regenfälle der vergangenen Woche. Zum Überprüfungszeitpunkt ragte nur noch der Bug des drei Meter langen Boots aus dem Wasser. 

Es war ausgerüstet mit einem 15-PS Außenborder und hatte einen 20-Liter fassenden Kraftstofftank an Bord. Die gegen 15.45 Uhr alarmierten Kräfte der Feuerwehr Fuldabrück pumpten es leer und zogen es ans Ufer.

Bei der Bergung traten geringe Mengen Kraftstoff aus. Der Bootseigner konnte bisher nicht zu dem Vorfall befragt werden, da sich am Boot keine gültige Kennzeichnung befand. Ermittlungen wegen des Verdachts der Gewässerverunreinigung laufen. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.