Verletzt wurde niemand - Polizei ermittelt wegen Brandstiftung

Holzhaus stand auf Schulgelände in Dittershausen in Flammen

+
Holzhaus stand in Flammen: Am Donnerstagabend brannte es auf dem Schulgelände der Grundschule in Dittershausen.

Fuldabrück. Ein Holzhaus hat am Donnerstagabend auf dem Gelände der Hermann-Schaft-Schule in Dittershausen in Flammen gestanden. Der freistehende Holzunterstand mit Sitzbänken ist durch das Feuer komplett zerstört worden. Die Polizei schätzt den Schaden auf rund 2000 Euro, verletzt wurde niemand.

Nach den ersten Ermittlungen zur Ursache des Feuers schließen die Beamten nicht aus, dass Unbekannte den Brand vorsätzlich verursacht haben und ermitteln daher wegen gemeinschädlicher Sachbeschädigung. Sie suchen nach Zeugen, die am Donnerstag an der Schule verdächtige Beobachtungen gemacht haben und Hinweise auf die Täter geben können. 

 Entdeckt hatte den Brand der Hausmeister der Schule an der Oberen Feldstraße gegen 22 Uhr. Er war durch das Knistern des Feuers darauf aufmerksam geworden und alarmierte sofort die Feuerwehr. Das Holzhaus, das auf der Rückseite des Schulgeländes auf einer Grünfläche zwischen dem Schulhof und einem angrenzenden Maisfeld steht, geriet in Vollbrand. 

Die Feuerwehr rückte mit zwölf Einsatzkräften aus und hatte das Feuer schnell unter Kontrolle. Nach Abschluss der Löscharbeiten stellte sich heraus, dass der gesamte Unterstand durch das Feuer zerstört worden war, teilt die Polizei mit. Auf welche Art die Täter das Holzhaus in Brand gesetzt hatten, ist derzeit nicht bekannt. Zeugen, die etwas zu der Tat sagen können und im Bereich der Hermann-Schafft-Schule und des angrenzenden Maisfeldes etwas Verdächtiges gesehen haben, sollen sich beim Polizeirevier unter der Telefonnummer 05 61/91 00 melden. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.