Gefährliches Überholmanöver auf der Landstraße

Polizei fahndet nach schwarzem Auto

Fuldabrück. Nach einem Unfall auf der Landstraße zwischen den Fuldabrücker Ortsteilen Bergshausen und Dörnhagen am Donnerstagabend fahndet die Polizei nach dem Fahrer eines schwarzen Autos.

Dieser hatte bei einem gefährlichen Überholmanöver fast für einen Frontalzusammenstoß gesorgt.

Bei dem Auto handelte es sich laut Polizei um einen VW oder einen Audi. Dessen Fahrer hatte bei dem Überholmanöver mit seinem Auto ein entgegenkommendes Fahrzeug berührt und hatte seine Fahrt trotzdem weiter fortgesetzt. 

Zu dem Unfall auf der Landstraße war es gegen 19.10 Uhr gekommen. Eine aus Fuldabrück stammende 46-jährige Fahrerin eines Skodas sei zu dieser Zeit in Richtung Dörnhagen unterwegs gewesen. Das entgegenkommende schwarze Fahrzeug habe plötzlich zum Überholen eines anderen Fahrzeugs angesetzt und sei dabei über die durchgezogene Linie in der Fahrbahnmitte auf ihre Fahrbahn gefahren, berichtete die Frau. 

Nur durch ein reflexartiges Ausweichen nach rechts habe die Fahrerin aus Fuldabrück einen Frontalzusammenstoß mit dem Auto verhindern können, heißt es in der Polizeimitteilung. Trotzdem sei es noch zum Kontakt der beiden linken Außenspiegel der Autos gekommen. Dabei entstand an ihrem Skoda ein Schaden an der linken Fahrzeugseite von etwa 1000 Euro. 

Die Beamten der Unfallfluchtgruppe ermitteln nun wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und Unfallflucht und bitten um Hinweise auf den Verursacher oder einen schwarzen Audi oder VW mit beschädigtem linken Außenspiegel. Hinweise nimmt die Kasseler Polizei unter Tel. 0561 - 9100 entgegen.

Rubriklistenbild: © Foto: dpa

Schlagworte zu diesem Artikel

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.