Fuldatal: Ausschuss stimmt für Sanierung von Fulda-Radweg

Fuldatal. Die Sanierung des Radwegs R 1 in Fuldatal wird immer wahrscheinlicher.

In einer gemeinsamen Sitzung stimmten der Haupt- und Finanzausschuss sowie der Bau- und Planungsausschuss einstimmig für dessen Sanierung zwischen der Kragenhöfer Brücke und dem Schocketal bei Simmershausen sowie den Neubau der Holzbrücke Mühlbach.

Die einzige Voraussetzung: Das Land beteiligt sich an den Kosten in Höhe von 735.000 Euro. Zusätzlich müsse sich der Landkreis mit 25.000 Euro an den Planungskosten beteiligen. „Wenn die Gemeindevertretersitzung der Sanierung in der nächsten Woche zustimmt, wird der Sperrvermerk aufgehoben. Und dann können wir noch in diesem Jahr mit der Planung beginnen“, erklärt Martin Gronemann, Büroleiter der Gemeinde Fuldatal.

Laut Gronemann würde mit der Sanierung und dem Neubau der Holzbrücke Mühlbach dann im nächsten Jahr begonnen. (msf)

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.