Nachts kann es laut werden

Deutsche Bahn arbeitet ab Samstag an ICE-Strecke in Fuldatal

+
83793635

Fuldatal. Zwischen der Niedervellmarschen Straße und der Ysenburgstraße in Fuldatal kann es demnächst nachts immer mal wieder laut werden. Denn ab Samstag wird die DB Netz AG dort Schienen austauschen.

Bei den Arbeiten werden die Schienen auf der Schnellfahrstrecke Hannover – Würzburg im Bereich des Bahnhofs Fuldatal-Ihringshausen gewechselt. Eine komplette Gleiserneuerung finde nicht statt, heißt es vonseiten der Pressestelle der DB Netz AG, da weder der Schotter noch die Schwellen ausgetauscht werden müssten.

Der Grund liege darin, dass die Schienen reibungsbedingt, durch den Kontakt Rad/Schiene, fest definierte Werte des Schienenprofils erreicht hätten und deshalb erneuert werden müssten. „Die Gleisbestandteile Schotter und Schwellen befinden sich noch in einem ordnungsgemäßen Zustand“, schreibt die Pressestelle der DB in einer Mitteilung.

Die Schienen werden Gleisgebunden angeliefert, der alte Strang ab- und die neue Schiene dann eingebaut. Anschließend werden die Altschienen abtransportiert und verwertet. Durch diese Art der Bauarbeiten sei mit wesentlich geringerem Lärm zu rechnen als bei einer totalen Gleiserneuerung, schreibt die Deutsche Bahn weiter. Ganz vermieden werden könnte dieser allerdings nicht. Deshalb informiere die DB Netz AG auch im Vorfeld über die Bauarbeiten. Um auch die Beeinträchtigungen für den Zugverkehr möglichst gering zu halten, finden die Arbeiten in verkehrsschwachen Zeiten und an mehreren Terminen statt. Jedoch bedeutet dies auch, dass nachts an den Schienen gearbeitet wird.

Insgesamt werden circa 3400 Meter Schiene auf einer Länge von circa 1,7 Kilometern erneuert. Davon liegen etwa 1,2 Kilometer innerhalb des anschließenden Tunnels. Lediglich im Abschnitt zwischen Niedervellmarscher Straße und Ysenburgstraße finden die Arbeiten oberirdisch auf einer Länge von ungefähr 550 Metern statt.

„Wie immer sind Lärmemissionen nicht gänzlich zu vermeiden, die DB Netz AG und die beauftragten Firmen halten diese aber so gering wie möglich“, verspricht ein Sprecher der DB Netz AG.

An den Schienen gearbeitet wird in den folgenden Zeiträumen:

• Von Samstag, 22. September, 23.05 Uhr, bis Sonntag, 23. September, 5.55 Uhr.

• Von Samstag, 29. September, 23 Uhr, bis Sonntag, 30. September, 7 Uhr.

• Von Sonntag, 30. September, 23.10 Uhr, bis Montag, 1. Oktober, 6 Uhr.

• Von Samstag, 6. Oktober, 23 Uhr, bis Sonntag, 7. Oktober, 7 Uhr.

• Von Sonntag, 7. Oktober, 23.10 Uhr, bis Montag, 8. Oktober, 6 Uhr.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.