Polizei nahm Dieb fest

Er wollte 133 Zigarettenpackungen stehlen: Einbrecher stieg in Laden in Fuldatal ein

Fuldatal. Die Polizei hat in der Nacht zu Donnerstag in einem Lebensmittelmarkt in Ihringshausen einen Einbrecher festgenommen. 

Wie die Beamten mitteilten, hatte ein 37-Jähriger aus Fuldatal um halb vier in der Nacht die Alarmanlage des Geschäfts an der Veckerhagener Straße ausgelöst.

Streifen verschiedener Polizeireviere erreichten den Ort kurze Zeit später und stellten fest, dass ein Kellerfenster aufgebrochen war. Da die Alarmanlage erneut mehrfach auslöste, lag der Verdacht nahe, dass sich zu dem Zeitpunkt noch jemand im Laden aufhielt, so die Polizei.

Bei der Durchsuchung der Räumlichkeiten konnten die Beamten im Keller den 37-Jährigen aus Fuldatal festnehmen, der zuvor im Verkaufsraum das Schutzgitter eines Zigarettenregals aufgehebelt hatte. Offenbar war er gerade im Begriff, den Markt über ein Kellerfenster zu verlassen. Seine Beute, 133 Zigarettenpackungen, hatte er bereits in zwei Einkaufstüten verpackt.

Der Einbrecher ist für die Beamten kein Unbekannter, er wurde in Polizeigewahrsam eingeliefert. 

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.