Sanitärbereich saniert

Fertig für die Freibadsaison: Waldschwimmbad Ihringshausen öffnet am 13. Mai

+
Neuer Estrich: Hartmut Sitte von der Firma Grünewald aus Scheeden (Landkreis Göttingen) hat das Durchlaufbecken erneuert. Damit später niemand ausrutscht, wirft er eine dünne Schicht Sand auf die frisch verlegte Epoxidharzfläche.

Fuldatal. Noch rund zwei Wochen, dann beginnt im Fuldataler Waldschwimmbad wieder die Freibadsaison. Die Mitarbeiter des Schwimmbads sind in diesen Tagen damit beschäftigt, die Becken zu reinigen und letzte Bauarbeiten abzuschließen, damit das Bad pünktlich am Samstag, 13. Mai, öffnen kann.

Unter anderem haben sie in den vergangenen Wochen die Durchlaufbecken und im Damen-Sanitärbereich die Fliesen, Wasserleitungen, Toilettenanlagen und Waschbecken erneuert. Die Kosten für die Sanierung belaufen sich laut Martin Knopp von der Gemeinde Fuldatal auf rund 30 000 Euro. „Im nächsten Jahr ist dann der Sanitärbereich bei den Herren dran“, kündigt Knopp an. Diese Arbeiten werden ebenfalls rund 30 000 Euro kosten.

Einsatz mit Schrubber und Hochdruckreiniger: Die Schwimmmeister Uwe Heppe (links) und Torsten Gerdes machen auch das Planschbecken fit für die neue Freibadsaison.

Zudem wurden für 14 000 Euro die Fliesen in der Wärmehalle erneuert und die Halle jetzt barrierefrei umgebaut. Bereits 2015 hatte die Gemeinde eine neue Mess- und Regeltechnik installiert, mit der sie laut Knopp pro Saison Kosten in Höhe von 20 000 Euro für Strom und Chemikalien einspart.

24-Stunden-Marathon

Ab dem 17. Mai findet immer mittwochs ab 9.30 Uhr ein Wassergymnastikkurs statt. Regelmäßig lädt das Bad zum Standup-Paddling und zum Schnuppertauchen ein. Für die Wochenenden kündigt die Bad-Leitung verschiedene Zusatz-Attraktionen wie ein Spielmobil oder eine Hüpfburg an. Das Freibadteam plant darüber hinaus, den Tag des Schwimmabzeichens diesmal in Verbindung mit einem 24-Stunden-Schwimmmarathon stattfinden zu lassen. Auch der Einladungswettkampf der SSG Fuldatal, der Fuldataler Triathlon und das Lichterschwimmen bleiben fester Bestandteil der Veranstaltungsplanung.

In der vergangenen Saison kamen 42 600 Besucher ins Fuldataler Waldschwimmbad. Im Jahr 2015 waren es 48 600, davor 33 600 Besucher. Die Rekordbesucherzahl der letzten zehn Jahre stammt aus dem Jahr 2008. Damals zählte das Fuldataler Freibad fast 57 000 Gäste. „Wir hoffen natürlich, dass das Wetter mitspielt“, sagt Knopp. Schließlich soll sich der ganze Aufwand auch gelohnt haben.

Saison endet im September

Die Saison endet diesmal voraussichtlich am Sonntag, 3. September. Sollte es dann noch richtig sommerlich sein, kann sie um zwei Wochen bis zum 17. September verlängert werden.

Öffnungszeiten ab dem 13. Mai: täglich von 8 bis 20 Uhr. Kontakt: Waldschwimmbad Fuldatal, Weserstraße 40, Ihringshausen, Tel. 05 61 / 81 32 48.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.