Polizei hält technischen Defekt für wahrscheinlich

Feuer in Asylbewerberheim - Keine Hinweise auf fremdenfeindliches Motiv

Fuldatal. Im Asylbewerberheim in Fuldatal-Ihringshausen ist in der Nacht zu Freitag ein Feuer ausgebrochen. Verletzt wurde niemand. Die Polizei hält einen technischen Defekt für die wahrscheinlichste Ursache.

Ein Verkehrsteilnehmer hatte gegen 1.50 Uhr den Brand bemerkt und die Feuerwehr verständigt, teilt die Polizei mit. Anschließend gingen auch Notrufe von mehreren der 30 Bewohner der Unterkunft ein.

Vom Feuer betroffen war laut Polizei ein Abstellraum im Verwaltungstrakt der Unterkunft. Dort werden Haushaltsgeräte und Kleidung gelagert. Als die Rettungskräfte den Brandort erreichten, stand der Raum im Erdgeschoss des zweistöckigen Gebäudes vollständig in Flammen. 18 Menschen, deren Zimmer in der Nähe des Brandherdes liegen, wurden in Sicherheit gebracht. Die Feuerwehr bekam das Feuer schnell unter Kontrolle, niemand wurde verletzt. Die Bewohner kehrten nach dem Einsatz in ihre Räume zurück. Es entstand ein Schaden von 15.000 Euro. Insgesamt waren 45 Einsatzkräfte vor Ort, darunter die freiwilligen Feuerwehren Vellmar und Fuldatal sowie die Besatzungen mehrerer Rettungswagen.

Die Kasseler Kriminalpolizei hat Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Bisher gibt es laut den Beamten keine Hinweise auf ein fremdenfeindliches Motiv. Ein technischer Defekt gilt im Moment als wahrscheinlichste Ursache für den Brand, teilt die Polizei mit.

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ ZB

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.