Fuldatal

Feuerwehr rettete 87-Jährigen - angebranntes Essen Ursache für Rauch

Fuldatal. Das Piepen des Rauchmelders und ein aufmerksamer Nachbar retteten einem 87-Jährigen aus Simmershausen wohl das Leben.

Am Mittwochabend gegen 18.45 Uhr alarmierte ein Bewohner des Hopfenbergwegs in Simmershausen die Feuerwehr, da er durch das Piepen eines Rauchmelders im Haus seines Nachbarn auf einen mutmaßlichen Brand aufmerksam geworden war.

Der 87-Jährige lag laut Polizeiangaben hilflos in der Küche seiner Doppelhaushälfte, als die alarmierte Freiwillige Feuerwehr Fuldatal eintraf. Die Brandschützer konnten den Mann schließlich aus dem bereits stark verrauchten Raum retten. Ein Rettungswagen brachte ihn mit einer Rauchgasvergiftung zur Beobachtung in ein Kasseler Krankenhaus.

Wie die Polizei mitteilte, war die Ursache der starken Rauchentwicklung offenbar auf dem Herd vergessenes Essen. Die Feuerwehr stellte bei ihrem Einsatz den Herd ab und entsorgte das angebrannte Essen anschließend im Freien. Ein Gebäudeschaden ist nicht entstanden. 

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.