Fuldatal: Auf Acker „Nördlich der Stockbreite“ entstehen neue Häuser

Startschuss: In Ihringshausen entsteht ein neues Baugebiet für 20 bis 27 Ein- und Mehrfamilienhäuser auf der Ackerfläche an der Straße Stockbreite (Vordergrund). Bauherr ist die Dr. Theusner GmbH aus Kaufungen. Archivfoto: Schräer

Fuldatal. Der Startschuss für das neue Baugebiet „Nördlich der Stockbreite“ in Fuldatal-Ihringshausen ist gefallen.

Die Gemeindevertreter haben dem Bebauungsplan am Mittwochabend während der Sitzung im Haus der Begegnungen in Simmershausen zugestimmt. Der städtebauliche Vertrag kann nun unterzeichnet werden.

Schon in wenigen Monaten werden wohl die ersten Häuser dort gebaut: „Die Bauherren stehen in den Startlöchern“, sagte Bürgermeister Karsten Schreiber (CDU). Die Dr. Theusner GmbH aus Kaufungen wird auf dem knapp 1,4 Hektar großen Areal westlich der Mönchebergstraße und nördlich der Straße Stockbreite mehrere Ein- und Mehrfamilienhäuser sowie Geschosswohnungen bauen und vermarkten. Zudem sollen eine Tiefgarage und ein Blockheizkraftwerk auf dem Areal entstehen.

Schreiber betonte, dass das Baugebiet die Gemeinde kein Geld kosten werde und bedarfsgerecht ist: „Wir haben eine hohe Nachfrage und können jetzt einen Teil des Bedarfs decken.“ Auch die Grünen stimmten dem Bebauungsplan mehrheitlich zu, gaben aber zu bedenken, bei künftigen Ausweisungen von Baugebieten die „Verdichtung“ und vor allem mögliche Leerstände, bedingt durch den demografischen Wandel, im Blick zu behalten, kommunizierte der Fraktionsvorsitzende Thomas Ackermann.

Der Bebauungsplan „Nördlich der Stockbreite“ war bislang als Mischgebiet ausgewiesen. Einschließlich eines Schutzstreifens unterhalb einer nicht mehr vorhandenen oberirdischen Stromleitung. Dieser durfte bislang nur als Grünfläche oder für private Parkplätze genutzt werden. Mit der Änderung gilt das Areal nun als „Allgemeines Wohngebiet“. Mit dem neuen Bebauungsplan soll sich zum Beispiel die Höhe der Gebäude an den vorhandenen Häusern orientieren. Es gilt ein Mindestanteil an Grünfläche und die Pflicht, Laubgehölze auch auf privaten Grundstücksflächen anzupflanzen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.