Fuldatal: Hoher Schaden und drei Verletzte bei Verkehrsunfall

Völlig zerstört: An den beiden Fahrzeugen, die im Kreuzungsbereich zusammenstießen, entstand Totalschaden. Alle drei Insassen wurden nur leicht verletzt. Fotos: Schräer

Fuldatal. Relativ glimpflich kamen sehr wahrscheinlich die Beteiligten eines Unfalls davon, der sich nach Angaben der Polizei am Montagnachmittag in Simmershausen ereignete.

Laut Wolfgang Jungnitsch, Sprecher des Polizeipräsidiums Nordhessen in Kassel, wurden drei Personen vermutlich leicht verletzt. Der Sachschaden wird auf mindestens 35.000 Euro geschätzt.

Gegen 16.20 Uhr befuhr ein 79-jähriger Fuldataler mit seiner 74-jährigen Frau als Beifahrerin die Landesstraße von Simmershausen Richtung Rothwesten. Am Ortsausgang wollte er mit seinem Wagen nach links in die Bergstraße einbiegen. Dabei übersah er vermutlich den entgegenkommenden Wagen eines 58-jährigen Mannes, ebenfalls aus Fuldatal.

Im Kreuzungsbereich stießen die beiden Fahrzeuge zusammen, wobei der Pkw des 58-Jährigen zunächst nach rechts von der Fahrbahn abkam, dort von einer Leitplanke zurück nach links über die gesamte Fahrbahn geschleudert wurde und schließlich am Graben der Gegenfahrbahn stehen blieb. Auf dem Weg dorthin berührte der Wagen zwei in Richtung Rothwesten fahrende Autos, an denen leichter Sachschaden entstand. An den beiden zusammengestoßenen Pkw entstand laut Polizei Totalschaden. Das Seniorenpaar und der 58-Jährige seien ansprechbar gewesen, sagte Jungnitsch. Sie wurden zur weiteren Untersuchung ins Klinikum gefahren.

Die Landesstraße war zwischen Schocketal und Bergstraße voll gesperrt. Der Verkehr, der sich auf dem Abzweig der B 3 Richtung Rothwesten/Holzhausen staute, wurde über Kasseler Straße und Bergstraße durch Simmershausen geleitet.

Die Aufräumarbeiten dauerten bis 19 Uhr. Die Fuldataler Wehr war mit zwölf Personen im Einsatz und entfernte ausgelaufene Flüssigkeiten mit Spezialstoffen von der Fahrbahn. (mic)

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.