Fuldataler Volkslauf steigert zum 40. Geburtstag Teilnehmerzahl

+
Los geht’s: Die Schülerinnen kurz nach dem Start der 1000 Meter, die sie im Stadion Eichhecke absolvierten.

Fuldatal. Nicht nur die Sonne lachte zum 40. Geburtstag des Fuldataler Volkslaufes „Rund um die Märchenmühle".

Auch den Organisatoren der Laufgemeinschaft (LG) Fuldatal war nach der Veranstaltung ein Lächeln auf das Gesicht gezaubert. 356 Sportler aus der ganzen Region hatten sich den anspruchsvollen Laufstrecken gestellt.

Damit waren rund 50 Läufer mehr als im Vorjahr zu Gast im Stadion Eichhecke. Die Jüngsten eröffneten die Jubiläumsveranstaltung mit einem 400-Meter-Lauf. Nach den Starts der Schüler über die 1000 Meter ging es für die Läufer über 5,4 Kilometer, 11,5 Kilometer und 20,5 Kilometer auf welligem Profil durch den Wald.

Um die Läufer bei den hohen Temperaturen bestmöglich zu versorgen, waren zahlreiche Wasserstationen auf den Strecken aufgebaut worden. Insgesamt sorgten 60 Helfer für einen reibungslosen Ablauf.

Für eine besondere musikalische Einstimmung sorgte der Fuldataler Spielmannszug, der die Läufer lautstark auf der Zielgeraden empfing. Danach bekamen die Teilnehmer die Möglichkeit, an einer Tombola teilzunehmen, kostenfrei das Waldschwimmbad zu besuchen und sich mit selbst Gebackenem oder frisch Gegrilltem der LG zu stärken.

„Wir sind mit der Veranstaltung zufrieden“, meinte Organisator Reinhardt Wiesner und lobte sein Helferteam, von dem einige seit dem ersten Lauf 1975 jedes Jahr dabei sind.

Auch wenn die läuferischen Hochzeiten der 1980-er Jahren, als die Veranstaltung fast 1500 Teilnehmer zählte, vorüber sind, so ist die derzeit 145 Mitglieder zählende LG doch stolz, die Tradition des Fuldataler Volkslaufes fortzuführen.

Von Tobias Kisling

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.