Handball-Bezirksoberliga: Wehlheiden momentan auf Platz zwei

Deutlicher 39:22-Sieg in Reinhardswald –Fuldatal/Wolfsanger ist Meister

+
Grund zum Jubeln: Die HSG Fuldatal/Wolfsanger gewann souverän in Reinhardswald und steht zwei Spieltage vor Saisonende als Meister fest.

Kassel. Die Handballer der HSG Fuldatal/Wolfsanger sichern sich mit einem Sieg in Reinhardswald zwei Spieltage vor Saisonende die Meisterschaft und somit auch den Aufstieg in die Landesliga.

HSG Reinhardswald - HSG Fuldatal/Wolfsanger 22:39 (10:21).  Die Gäste ließen zu keinem Zeitpunkt Zweifel aufkommen, dass sie die Meisterschaft klarmachen wollten.

Bereits nach 15 Minuten führte das Team von Hazim Presic mit 10:2. Schon ab dem Zeitpunkt stellten sich die Gäste auf die Meisterschaftsfeier ein. Dennoch wurde das Ergebnis ausgebaut. Mit dem Sieg spielt Fuldatal/Wolfsanger nächste Saison in der Landesliga.

Tore FuWo:  Arend 1, Braun 1/1, Gericke 1, Heckmann 9/4, Helbing 4, Henne 5, Rudolph 2, Scholz 12, Welch 4

TG Wehlheiden - HSG Hofgeismar/Grebenstein 36:27 (16:13). In der ersten Hälfte war Wehlheiden die spielbestimmende Mannschaft. Nach der Pause gingen die Gäste aber in Führung, ehe Wehlheiden in der Schlussphase alles klarmachte.

Tore TGW: Trogisch 10, Reinbold 8, Krug 6/1, Sandner 4/1, Ringleb 4, Lausch 1, Mock 1, Vogel 1, Wolk 1

MSG Ahnatal/Calden - HSG Bad Wildungen 35:33 (17:18). In einem Spiel auf Augenhöhe mit ständigem Führungswechsel entschieden Kleinigkeiten kurz vor Ende das Spiel zu Gunsten der MSG.

Tore MSG: Pilz 10/1, Hermenau 3, Rietschel 4, Knak 2, Stiegel 4/2, Bier 4, Sostmann 1 , Pächer 7

TSV Vellmar II - SV Kaufungen 26:32 (12:16). Mit einer guten Leistung gelang dem Absteiger aus Kaufungen der erste Saisonsieg. Vor allem die Abwehr war der Grundstein für den Sieg.

FRAUEN 

SVH Kassel - TSG Dittershausen 33:18 (18:9). Der Tabellenzweite verabschiedet sich mit einem Sieg von Trainer Daniel Schmidt. Das ganze Spiel über dominierten die Gastgeber.

TSG Wilhelmshöhe - HSG Hofgeismar/Grebenstein 18:21 (7:12). Gegen den Meister hielt die TSG lange mit. Am Ende reichte es aber nicht.

Tore TSG: Ross 4, Kaltenecker 2, Paul 1, Limmeroth 5, Buß 1, v. Fintel 1, Uloth 3/2, Friedrich 1

HSG Zwehren/Kassel II – Tuspo Waldau II 24:27 (15:12).  Erst in der Schlussphase entschied Tuspo das Spiel. Der HSG fehlte am Ende die Kraft.

Tore HSG: Scheller 2, Gerlach 3, v. Gaisberg 5, Rohde 8, Lattemann 6 Tuspo: N. Schramm 1, J. Schramm 6, Damm 1, John 7, Geßner 2, Gume 4, Klatt 1, Schmidt 5 (ptw)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.