Unbekannte haben das Tier zurückgebracht

Gestohlener Zuchthahn "Don Bak" ist wieder aufgetaucht

+
Don Bak ist ein Bielefelder Kennhuhn Hahn.

Fuldatal. Der Zuchthahn „Don Bak“ ist wieder da. Unbekannte haben ihn unbemerkt zurück in sein Gehege in Fuldatal gebracht. 

Wie die HNA berichtete, wurde das Tier vergangenen Montagabend im Fuldataler Ortsteil Wilhelmshausen aus seinem Gehege gestohlen.

Der Besitzer, Marco Drzisga aus Wilhelmshausen, entdeckte laut Polizei seinen Bielefelder Kennhuhn Hahn am Freitagabend. Drzisga gab gegenüber der Polizei an, dass jemand den Zuchthahn in seiner Abwesenheit zurückgebracht habe. 

Wer den Hahn entwendet und einige Tage später offenbar wieder zurückgebracht hat und was die Beweggründe dafür gewesen sein könnten, ist laut Polizei nicht bekannt. 

Die Ermittlungen zu diesem Fall dauern an. Um Hinweise zu dem Diebstahl bittet die Polizei auch weiterhin und nimmt diese unter Tel. 05619100 entgegen. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.