Fuldatal

Hitze macht es unmöglich: Veckerhagener Straße weiter voll gesperrt

+

Fuldatal. Die Hitze macht es weiterhin unmöglich, die Veckerhagener Straße freizugeben.

Die Gemeinde Fuldatal hatte eigentlich gehofft, dass am Mittwochmorgen nach wochenlangen Bauarbeiten wieder der Verkehr über die Hauptachse rollen könnte.

Die geplante Freigabe der Veckerhagener Straße kann weiterhin aufgrund der hochsommerlichen Temperaturen und der enormen Sonneneinstrahlung nicht erfolgen, heißt es in einer Pressemitteilung der Gemeinde. „Der Asphalt ist noch immer nicht abgekühlt, um Fahrzeuge fahren zu lassen, ohne dass Schäden an der neuen Fahrbahndecke entstehen“, sagt Heike Möller, Fachbereichsleiterin Sicherheit und Ordnung.

Weiterhin bleiben daher der 1. Bauabschnitt von der Rathauskreuzung bis zur Kirche und der 5. Bauabschnitt vom Sommerweg bis zum Schocketal voll gesperrt. Wann genau die Straße für den Verkehr freigegeben wird, kann die Gemeinde noch nicht sagen. Derzeit werden mithilfe der Freiwilligen Feuerwehr Fuldatal die Fahrbahnoberflächen in den genannten Bauabschnitten mit Wasser gekühlt, um die Temperaturen schneller zu senken.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.