Auch neue Kita soll entstehen

Das Los entscheidet: Plätze im Fuldataler Baugebiet sind begehrt

+
Eine neue Straße entsteht: Unser Bild zeigt den künftigen Verlauf der Straße An den Lindenbäumen. Links im Bereich der Container soll später die neue Kindertagesstätte gebaut werden.

Fuldatal. Mit dem Baugebiet „Auf der Treber“ wird Platz für weitere Wohnhäuser geschaffen - doch bereits jetzt gibt es mehr Interessenten als Bauplätze in Fuldatal. Deswegen wird nun gelost.

Seit dem Frühjahr werden 48 Bauplätze erschlossen. Der Tiefbau ist so gut wie abgeschlossen.

Auf dem Gelände des ehemaligen Sportplatzes „Niedervellmarsche Straße“ und auf der landwirtschaftlichen Fläche zwischen der Straße „Auf der Treber“ und der Ortsumgehung der Bundesstraße 3 sollen insgesamt 58 Wohneinheiten entstehen.

Bauplätze in Fuldatal in über Losverfahren vergeben

Obwohl die Gemeinde Fuldatal erst im Herbst 2018 mit der Vermarktung der Bauplätze beginnt, gibt es bereits jetzt mehr Interessenten als zu vergebende Grundstücke. „Wir werden die Bauplätze in einem Losverfahren vergeben“, sagt Bürgermeister Karsten Schreiber (CDU). Um das Verfahren transparent und fair zu gestalten, soll unter Beteiligung der Öffentlichkeit gelost werden. Besonders bedacht werden, sollen Menschen, die sich ehrenamtlich in Fuldatal engagieren, die bereits in Fuldatal leben und junge Familien.

Insbesondere für Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr und des DRK könnte ein Bauplatz „Auf der Treber“ interessant sein, weil sich beide Stützpunkte in unmittelbarer Nähe zum Baugebiet befinden. 

Neue Kita soll im Baugebiet entstehen

Auch für Familien mit kleinen Kindern ist die Lage durchaus attraktiv. Im Bereich der Straße „An den Lindenbäumen“ soll eine neue Kindertagesstätte gebaut werden. Die neue Betreuungseinrichtung soll laut Gemeinde aus drei Krippen- und drei Kita-Gruppen mit 111 Plätzen bestehen. Die Kita soll auf 1100 Quadratmetern Fläche entstehen und zweigeschossig gebaut werden. Bis dahin ist noch einiges zu tun. Mit den Asphaltarbeiten soll Anfang September begonnen werden, sodass die Erschließung im Oktober abgeschlossen ist.

Das Video stammt nicht von hna.de, sondern von Pro Siebenund der Plattform Glomex.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.