Keine Verletzten - Sachschaden in Höhe von 5000 Euro

Schocketal: Fahrer flüchtet nach Unfall auf der B3

Fuldatal. Am Dienstagnachmittag hat sich auf der B 3 im Schocketal bei Fuldatal ein Unfall ereignet. Laut Polizei ist der Fahrer eines weißen VW Caddy nach dem Unfall geflüchtet.

Eine 28-jährige Fahrerin aus Hann. Münden war gegen 16.30 Uhr mit ihrem Auto aus Richtung Simmershausen kommend auf der B 3 in Richtung Kassel unterwegs. Im Schocketal, etwa in Höhe der Veckerhagener Straße, soll der weiße VW Caddy sie nach dem Überholen so geschnitten haben, dass sie nur noch nach rechts ausweichen konnte. Dabei landete ihr Ford Fiesta im Graben, die Frau blieb unverletzt. Wie die zur Unfallstelle gerufenen Beamten des Polizeireviers Nord berichten, wird der entstandene Sachschaden auf etwa 5000 Euro geschätzt.

Zeugen gesucht

Der bislang unbekannte Fahrer war anschließend weitergefahren, ohne sich um den offenbar von ihm verursachten Unfall zu kümmern. Die Ermittler der Unfallfluchtgruppe bitten Zeugen, sich unter der Telefonnumer 0561/ 91 00 beim Polizeipräsidium Nordhessen zu melden.

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.