Kassierer mit Pistole bedroht

Zwei Männer überfielen Getränkemarkt in Ihringshausen

Fuldatal. Bei einem Überfall auf einen Getränkemarkt in Fuldatal-Ihringshausen haben zwei maskierte Männer am Donnerstagabend Bargeld erbeutet und sind unerkannt entkommen.

Wie Polizeisprecher Wolfgang Jungnitsch am Freitagmorgen mitteilte, stürmten die Männer gegen 19 Uhr in den Markt in der Lessingstraße. Die Täter waren mit einer silberfarbenen Pistole bewaffnet. Einer der Männer, der sich laut Jungnitsch mehr im Hintergrund gehalten haben soll, hatte zudem eine Machete dabei. Das Duo bedrohte den 28 Jahre alten Kassierer mit der Schusswaffe und forderte ihn auf, das Bargeld aus der Kasse herauszugeben. Danach flüchteten die Täter in Richtung Märchenmühle. Der Täter, der den Kassierer hauptsächlich bedrohte, wird wie folgt beschrieben: 1,70 bis 1,75 Meter groß, kräftig, Bauchansatz. Er soll einen dichten Bart getragen haben.

Bekeidet war er mit einem hellgrauen oder weißen Kapuzenpullover und einer schwarzen Jogginghose. Der zweite Täter ist über 1,90 Meter groß und zwischen 19 und 23 Jahren alt. Er trug einen roten Kapuzzenpulli und eine schwarze Jogginghose. Laut Jungnitsch waren seine Hände auffällig stark schwarz behaart. Hinweis enimmt die Polizei unter der Telefonnummer 0561/9100 entgegen.

Nach HNA-Informationen befand sich während des Überfalls ein Kunde in dem Markt. Angaben zur Höhe der Beute machte die Polizei nicht.

Der Edeka-Getränkemarkt in Ihringshausen wurde bereits zum dritten Mal überfallen. „Es handelt sich um Einzeltaten, nicht um eine Serie“, sagte Polizeisprecher Wolfgang Jungnitsch am Freitag auf HNA-Anfrage. Der erste Überfall datiert auf den 25. November 2011, der zweite auf den 24. Januar 2013. Die zweite Tat wurde laut Jungnitsch aufgeklärt. Der Täter, ein 30-jähriger Mann aus Vellmar, wurde wegen dieser und weiterer einschlägiger Taten zu acht Jahren Haft verurteilt. Der Räuber sitzt zurzeit noch in Untersuchungshaft, da er gegen das Urteil Revision eingelegt hat. Bei allen drei Raubüberfällen erbeuteten die Täter Bargeld. Zur Höhe der Beute macht die Polizei keine Angaben. (ket)

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.