Veckerhagener Straße: Auch der Dorfplatz wird erneuert

Zweiter Bauabschnitt: Ortszentrum Ihringhausen soll belebt werden

+
Hier soll bald flaniert werden: Die Bauarbeiten an der Veckerhagener Straße gehen bald weiter. Dann wird auch der Dorfplatz an der Kirche in Ihringshausen umgestaltet. 

Fuldatal. Das erste Teilstück ist schon fertig. Das Pflaster ist neu, die Parkplätze gemacht. Seit April 2016 wird die Veckerhagener Straße im Ortskern von Ihringshausen grundlegend saniert.

Fuldatals Bürgermeister Karsten Schreiber läuft die Veckerhagener Straße von der Rathaus-Kreuzung in Richtung der Friedhofstraße und sieht zufrieden aus. „Früher war hier alles durcheinander – verschiedene Steine, Vorgärten, Parkplätze –, jetzt hat alles eine einheitliche Struktur.“

Start im April 2016

Seit April 2016 wird die Veckerhagener Straße im Ortskern von Ihringshausen grundlegend saniert. Die Arbeiten werden voraussichtlich Ende des Jahres abgeschlossen sein. In den vergangenen Wochen haben die Bauarbeiten wegen der Witterung geruht, sollen aber laut Aussage des Bürgermeisters in den kommenden Tagen wieder aufgenommen werden.

Im zweiten Teilabschnitt der Baustelle zwischen Friedhofstraße und Grebenstraße wird nicht nur die Straße saniert, sondern auch der Dorfplatz erneuert. „Wir wollen das Ortszentrum beleben“, sagt Schreiber. Alles soll schöner werden und die Menschen zum Verweilen einladen.

So soll es neue Steinstufen geben, kleine Mauern und Bänke. Die Treppenanlage soll multifunktional bespielbar sein, wie Bürgermeister Karsten Schreiber es ausdrückt. Unter anderem soll der Wochenmarkt vom Rathausplatz auf den dann neu gestalteten Dorfplatz verlegt werden. „In der Farbgebung haben wir uns für etwas Zurückhaltung entschieden“, sagt Schreiber. Die Pflastersteine sind in einem melierten Grau gehalten mit braunen Schattierungen und sehen dadurch ganz natürlich aus. Die Muster sind gerade geliefert worden und bleiben erst einmal verpackt. Denn erst sobald es nicht mehr friert, sollen die Steine und Mauern verbaut werden.

Im Moment ist der Dorfplatz noch eine große Baustelle. Für die anliegenden Geschäfte, wie die Bäckerei Wiedermann und den Friseursalon Stöcker, bedeutet das: Geduld haben. Denn natürlich leidet das Geschäft darunter. „Es dauert alles ein klein bisschen lange“, sagt Peter Stöcker. „Aber wenn es dann mal fertig ist, wird es ganz fantastisch.“

Läuft alles nach Plan, wird die Baustelle Ende des Jahres fertig und die Fuldataler können im kommenden Sommer auf ihrem neu gestalteten Dorfplatz Eis essen und entspannt in der Sonne sitzen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.