Mineralien- und Fossilienbörse muss ins Bürgerhaus Vellmar-West umziehen

Funkelnde Schätze der Erde

Farbenprächtig: Oliver Gerhardt aus Gevelsberg, Aussteller der Börse 2010, hält einen Kobalt-Calcit in der Hand. Archivfoto: Träger

Vellmar. Es ist eine Reise in die Frühgeschichte unseres Planeten. Am Sonntag, 13. November, findet von 10 bis 17 Uhr die Kasseler Mineralien- und Fossilienbörse im Bürgerhaus Vellmar-West, Lüneburger Straße 10, statt. Der Eintritt ist frei.

Organisiert von der Vereinigung der Mineralogie und Geologie, Bezirksgruppe Kassel-Nordhessen, werden am Sonntag über 30 Aussteller ihre Schätze präsentieren. Zu sehen gibt es Mineralien, Fossilien und Edelsteine, aber auch Geozubehör, Fachliteratur und in geringem Umfang auch Steinschmuck wird angeboten.

Angebot für ganze Familie

Die Börse wendet sich nicht nur an Fachleute und Hobbysammler, sie bietet ein breites Angebot für die ganze Familie. Die Besucher können sich verzaubern lassen von funkelnden Steinen sowie der Farben- und Formenpracht der Schätze aus dem Innern der Erde.

Die Veranstaltung diene auch den gemeinnützigen Zielen der Vereinigung, heißt es seitens der Organisatoren. So werde das Wissen über Geologie, Mineralogie und Paläontologie gefördert. An einem Informationsstand werden Aufgaben und Ziele der Bezirksgruppe erläutert. Interessierte Besucher erhalten Hilfe bei der Bestimmung von Mineralien und Fossilien. Unter dem Mikroskop kann man die Wunderwelt von Mineralien kennenlernen.

Die Veranstalter weisen ausdrücklich auf den veränderten Ausstellungsort hin. Der Umzug in das Bürgerhaus Vellmar-West wurde erforderlich, da die seit Jahren genutzte Kulturhalle Niedervellmar wegen Asbestbelastung gesperrt ist.

Anfahrt ausgeschildert

Die Anfahrt zur Börse in Vellmar-West ist aus den Hauptverkehrsrichtungen beschildert. Besucher, die öffentliche Verkehrsmittel nutzen, nehmen die Straßenbahn-Linie 1 nach Vellmar und steigen an der Haltestelle Dörnbergstraße in den Bus 41, beziehungsweise 44 um zur Lüneburger Straße. (mic)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.