Beim Hallenturnier des SV 07 Kaufungen glänzten die Nachwuchskicker

Eingeschworene Truppe: Julian (von links) Bastian, Mika, Henrik, Can (Mitte oben), Torwart Felix, Toni und Niklas tankten vor ihren Spielen Selbstbewusstsein. Fotos: Dillng

Kaufungen. Fußball ist bei den Scherfs wie bei vielen anderen Eltern des SV 07 Kaufungen Familiensache: Mutter Denise trainiert seit zwei Jahren die Jüngsten der G1-Mannschaft, ihr Sohn Henrik verstärkt dieses Team als Spieler.

Am Wochenende fuhren die Scherfs die Ernte ihrer Arbeit ein. Die jüngsten Kicker belegten beim ersten Aral-Hallenturnier der G- und F-Jugend mit über 20 Teams den zweiten Platz hinter dem GSV Eintracht Baunatal. Die F-Jugend kam auf den sechsten Platz.

Mit dem Turnier in der Sporthalle von Oberkaufungen präsentierte die Fußballsparte einen neuen Sponsor, der die Nachwuchsarbeit befeuern soll. Partner ist die Familie Missing, die in Kaufungen eine Aral-Tankstelle betreibt. Wer dort tanke und die Quittung beim Verein einreiche, erhöhe den Betrag, den der Sponsor an den SV 07 zahle, erläuterte Martin Pyka, Jugendleiter der Fußballsparte.

Denise Scherf

Missings ergänzen die Reihe der Unterstützer, die der Verein schon geworben hat. Man finanziere damit unter anderem die Ausbildung der Trainer im Nachwuchsbereich, sagte Pyka. 300 Kinder und Jugendliche spielten im SV 07 Fußball. Zum Konzept gehöre eine breite Förderung der motorischen Fähigkeiten der Kinder. Der Verein achte darauf, dass schon ältere Jugendliche ehrenamtliche Aufgaben übernehmen. „Wir wollen die soziale Kompetenz im Verein fördern“, sagte Pyka. Auch eine Reihe von Eltern habe man gewonnen. Die Zahl von 16 lizensierten Trainern im Jugendbereich sei beispielhaft, sagte Pyka. (pdi)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.