Helsaer Karnevalisten zeigten Gruseltänze – 60 Aktive mit Vier-Stunden-Programm

Gäggägs vertrieben Geister

Umjubelt: Carla Müller bekam für ihre Playback-Show als Schlagerstar Helene Fischer viel Beifall.

Helsa. Geister huschten in Helsa durch die Nacht und im König von Preußen tanzten die Vampire vor johlenden Narren: Die „Gäggägs“ feierten am Wochenende Karneval.

Für vier Stunden entführten sie die Besucher im rappelvollen Veranstaltungssaal in ein „Land der Feen, Geister und Dämonen“.

Rund 60 junge und jung gebliebene Aktive nehmen am Training des Tanzsportvereins und der „Fire-Angels“ der Freiwilligen Feuerwehr Helsa teil: Jetzt wirbeln sie in farbenprächtigem Outfit bei Gardetänzen und Show-Acts über die Bühne. Dass es keine Frage des Alters ist, ausgelassen zu sein, zeigen die „Bella Donnas“, die als tanzende Pinguine für eine tolle Stimmung im Saal sorgten. Da hält es auch die Ehrengäste, wie Landrat Uwe Schmidt, die Bürgermeister Tilo Küthe (Helsa), Michael Steisel (Söhrewald) und Hugo Trebing, Vorsitzender der Hiddelbeeren aus Wickenrode, nicht länger auf den Stühlen. Jürgen Scholz und Peter Trebing werden aufgrund ihrer Verdienste für die Gemeinschaft zu „Ehren-Gäggägs“ ernannt.

Spaßig in der Bütt: Als studierter Astrologe nimmt Benny Schröder kein Blatt vor den Mund. Nach einem witzigen Marathon durch Sternzeichen von Besuchern schreibt er den Wickenrödern die Eigenschaft ins Buch, stets der Superform der „Gäggägs“ hinterherzulaufen.

Für den bejubelten Höhepunkt des Abends sorgt Carla Müller, die in einer faszinierenden Playback-Show aktuelle Hits von Helene Fischer vorstellte: Einfach bewundernswert, wie sie sich in der Rolle ihres berühmten Vorbilds auf der Bühne und im Saal bewegte. Mit begeisternden Showtänzen der Gruppen Bounce‘n Beats, Fire-Angels und Mambas, der Gluckengarde und den Gäggäs-Dänzers geht das vierstündige Programm zu Ende.

Von Hans-Peter Wohlgehagen

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.