Aktion Kinder für Nordhessen: Klassen der Johann-Friedrich-Krause-Schule freuen sich über Instrumente

Ganz stark mit Musik und Tanz

Trommelwirbel mit neuen Instrumenten: Die Mädchen und Jungen lassen es im Musikunterricht richtig krachen. Foto:  Grigoriadou

Schauenburg. Sie fangen leise und sacht an und werden immer lauter. Zum Musikunterricht an der Breitenbacher Johann-Friedrich-Krause-Schule gehören die neuen Instrumente längst dazu. Finanziell unterstützt wird der Unterricht von der Aktion Kinder für Nordhessen, einer Spendeninitiative, die die HNA ins Leben gerufen hat.

„Versucht alle Gesichtsmuskeln beim Singen zu bewegen“, sagt Musiklehrerin Maike Koch. Und schon bewegen die Mädchen und Jungen ihre Münder überdeutlich zum Text von der „Moorhexe“ und „Komm doch lieber Frühling“.

Entspannt und ausgeglichen

Gemeinsam Singen, Musizieren und Tanzen ist Schulleiterin Dr. Anita Winning wichtig. Musik trage zur Ausgeglichenheit und Entspannung bei und damit zur emotionalen Stärke. Klänge selbst zu erzeugen und sich zur Musik zu bewegen mache den Kindern große Freude, sagt Winning. „Wir lernen so viele Lieder kennen“, sagt außerdem Evje Leamost. Die Neunjährige besucht die dritte Klasse der Breitenbacher Grundschule und freut sich besonders auf den Musikunterricht. „Die neuen Instrumente sind toll. Wir haben Cajóns (Kistentrommeln) und kleine Rasseln bekommen“, sagt sie. Dazu kamen noch andere Taktinstrumente.

Taktgefühl und Mozart

Ihr Schulkamerad Josua Kölbel (9) sagt: „Wir lernen auch, was ein Takt ist und viele Stücke von Mozart.“ Mit Musik werden die Sinneswahrnehmungen geschult, und es öffne sich ein Zugang zu unterschiedlichen Ausdrucksformen von Gefühlen und Gedanken, erklärt die Schulleiterin. „Auch das Körperbewusstsein und die motorische Entwicklung werden gefördert.“

Von Anthoula Grigoriadou

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.