Zehn Millionen Euro investiert

Zoofachhandelsspezialist Sagaflor AG nach Kassel umgezogen

Modernes Ambiente: Viel Glas lässt das neue Bürohaus der Sagaflor AG an der Eugen-Richter-Straße 1 transparent erscheinen. Foto: Wewetzer

Kassel/Baunatal. Der gläserne, transparente Kubus an der Eugen-Richter-Straße in Kassel sticht ins Auge. Rund zehn Millionen Euro investierte die Firma Sagaflor - ein Zusammenschluss von Garten- und Zoofachhandelsunternehmen - in den neuen Firmensitz auf der Marbachshöhe.

Mitte Februar, nach 16 Monaten Bauzeit, war es jetzt so weit: Die 160 Mitarbeiter zogen vom langjährigen Standort in Baunatal-Hertingshausen gegenüber Ratio-Land in das neue Bürogebäude. Damit macht Sagaflor zum zweiten Mal in Kassel Station. Nach dem ersten Firmensitz nach der Gründung 1965 in Frankfurt war das Unternehmen schon einmal in der documenta-Stadt ansässig, bevor es nach Baunatal zog.

Gute Infrastruktur 

Auf 6200 Quadratmetern Fläche steht das markante Gebäude mit der Hausnummer 1 am Dienstleistungsstandort Marbachshöhe. Die gute Infrastruktur wie zum Beispiel die direkte Nähe zum IC-Bahnhof Wilhelmshöhe und die gute Vernetzung mit Tagungsstandorten war nach Auskunft der Geschäftsführung auch ausschlaggebend für den Umzug nach Kassel. Das neue Bürohaus bietet zudem eine Ausstellungsfläche von rund 600 Quadratmetern.

Die Sagaflor AG pflegt in der Bundesrepublik und im deutschsprachigen Ausland Kooperationen mit 900 Einzelhändlern aus der Branche. Zum Angebot gehören unter anderem die Entwicklung von Logistikkonzepten, Hilfen für die Absatzförderung, Schulung und Beratung von Mitarbeitern und Marktanalysen. Dazu kommt das Eigenmarkenprogramm der Sagaflor mit über 1500 Produkten im Heimtier- und Gartenbereich. Zusammen repräsentieren die Partnerbetriebe (Stand 2014) einen Außenumsatz von 1,2 Milliarden Euro und etwa 10.000 Mitarbeiter.

Der Kunstname Sagaflor entstand übrigens aus den ersten Buchstaben von Samen, Garten und Floristik.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.