Goldene Konfirmanden feierten in Hohenkirchen mit katholischen Mitschülern

Gedichte zur Erinnerung

Feierten gemeinsam: Die goldenen Konfirmanden und ihre katholischen Schulkameraden mit vorne von links Barbara Rauch, Margitta Reuhl, Hiltrud Smolenga, Angelika Grascurth und Alfred Laber, Mitte von links Dina Nutschan, Otto Hinze, Hannelore Wiegand, Wilfried Schröder sowie letzte Reihe von links Peter Henkel, Helmut Töppel, Wilfried Höhmann, Harald Hauschild und Pfarrer Herrmann. Foto: Lehmann /nh

Espenau. „50 Jahre ist die Schule aus, uns zog es in die Welt hinaus. Was jeder aus seinen Träumen machte und das Glück so einem brachte, das wollten wir von allen wissen und niemanden bei unserem Wiedersehen vermissen.“

Mit einem Gedicht und einem von Pfarrer Holger Hermann besonders festlich gestalteten Gottesdienst in der evangelischen Kirche Hohenkirchen feierten die Goldenen Konfirmanden des Jahrgangs 1947/1948 aus Espenau kürzlich den 50. Jahrestag ihrer Konfirmation.

Im Gottesdienst erhielten die zehn Jubilare neben dem Konfirmationssegen auch eine Erinnerungsurkunde. Zu den Goldenen Konfirmanden gesellten sich die katholischen Schulkameraden Hiltraud Smolenga, Helmut Többel und Alfred Laaber hinzu.

Treff im Waldhotel

Im Anschluss trafen sich die Teilnehmer im Waldhotel Schäferberg, um Erinnerungen auszutauschen. (zms)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.