Grünes Licht für Bürgerentscheid

Gegen neuen Supermarkt in Heckershausen: Schon mehr als 1500 Unterschriften 

Ahnatal. Die Initiatoren eines Bürgerbegehrens gegen den Bau eines Supermarkts am westlichen Ortsrand von Heckershausen ziehen Zwischenbilanz: Über 1500 Unterschriften kamen in kürzester Zeit zusammen – weit mehr als die 670 benötigten. Damit kann das Bürgerbegehren in Gang gesetzt werden.

Lesen Sie dazu:

- Nahversorgung in Heckershausen: Fraktionen gegen Begehren

„Mit so einem großen Rückhalt in der Bevölkerung haben wir nicht gerechnet“, sagt Birgit Hupfeld, eine der Initiatorinnen. „Besonders freut mich, dass sogar im Ortsteil Weimar etliche Bürger auf den ausgelegten Listen unterschrieben haben.“

Sollten die Unterschriften die Entscheidungsträger nicht noch von ihrem Vorhaben abringen, kommt es zu einem Bürgerentscheid. Das heißt, die Wahlberechtigten aus Ahnatal werden an die Urne gerufen. „Wir wollen den Edeka-Aktiv-Markt in Heckershausen an der Hauptstraße unbedingt im Dorf behalten“, sagt Hupfeld. „Dieser könnte die Konkurrenz eines Vollsortimenters aber auf keinen Fall aushalten.“ Hintergrund ist, dass der Betreiber des bestehenden Edeka-Aktiv-Markts im Ortszentrum von Heckershausen im Sommer nächsten Jahres aufhört. Edeka beabsichtigt, den Markt nach seiner Renovierung weiter zu betreiben. Darüber hinaus plant ein Investor, unweit des Kreisels an der Rasenallee einen neuen Vollsortimenter zu bauen. Dort ist Rewe im Gespräch.

Einen festen Termin für den möglichen Bürgerentscheid könne man noch nicht absehen, sagt Ahnatals Bürgermeister Michael Aufenanger (CDU). „Erst wenn die gesammelten Unterschriftenlisten eingereicht werden, kann der Gang zur Urne organisiert werden.“

Die Unterschriftenlisten liegen noch bis Ende Januar in den örtlichen Geschäften aus, mit der Frage: „Sind Sie dafür, dass die Errichtung eines weiteren Lebensmittel-Vollsortimenters am Ortsausgang von Heckershausen unterbleibt?“ (tzi)

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.