Schüler der Helfensteinschule entdeckten, erforschten und knobelten um die Wette

Geheimnisse der Mathematik

Oliver Kram (43) baut gemeinsam mit seinem Sohn Jan (8) die Kugelbahn „Cuboro“ zusammen. Foto: Knauth

Ahnatal. Die Schüler der Helfensteinschule in Weimar durften eine Woche lang durch die Wanderausstellung Mathe-Magica erfahren, dass Mathematik nicht nur aus Plus- und Minus-Rechnen besteht. Mathematik ist viel mehr: Knobeln, spiegeln, Muster legen, optische Täuschungen entlarven. All das und noch einiges mehr stand eine Woche lang auf dem Programm der Grundschüler.

Erlös für Spielraum

Am letzten Tag der Projektwoche, waren Geschwister, Eltern, Großeltern und Freunde der Schüler eingeladen, in die spannende Welt der Mathematik zu blicken. Neben Kaffee und Kuchen gab es einen Verkauf von selbstgebastelten Spielen, den die Schüler organisierten. „Der Erlös fließt in einen neuen Spielraum für die Schüler, den sie sich schon länger wünschen“, erklärte Mathematikbeauftrage Christa Weidenbach-Jentsch.

An sieben verschiedenen Stationen durften die Schüler nun ihren Eltern zeigen, was sie in den letzten Tagen gelernt hatten. Falten, schätzen, Zahlenrätsel lösen oder einfach verschiedene Figuren, wie Würfel oder Quader zusammenbauen.

Schulleiterin Annerose Ziegler-Möller nutzte gemeinsam mit dem Kollegium die Chance, den Kinder zu vermitteln, dass sie bereits Kenntnisse und Fähigkeiten in diesem Bereich haben und in jedem ein kleiner Forscher steckt.

„Die Schüler sind in einem Alter, in dem sie sich schnell begeistern lassen.“

Annerose Ziegler-Möller

„Die Schüler sind in einem Alter, in dem sie sich schnell begeistern lassen“, erklärte Ziegler-Möller. „So werden erste Grundsteine für die spätere Berufswahl gesetzt.“ Der Fokus liegt dabei auf MINT – Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik.

Unterstützung

Unterstützt wurde die Veranstaltung von der Gustav-Heinemann-Schule Hofgeismar und der Wiesenbergschule in Hümme. Diese stellten die Exponate der Mathe-Magica zur Verfügung.

Von Mareen Knauth

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.