Ahnataler „Wichtelpapa“ Isak Burg veröffentlichte Buch über Sagen

Geheimnisvolles Nordhessen

Immer dabei: Isak Burg hat sein neues Buch „Geheimnisvolles Nordhessen“ veröffentlicht, das auch Geschichten seines Stoffwichtels Helferich enthält. Foto: Kisling

Ahnatal. Als Wichtelpapa hat sich Isak Burg mittlerweile einen Namen erworben, sein Stoffwichtel „Helferich“ begleitet ihn auf seinen Ausflügen zu Ausstellungen oder Lesungen in der Region rund um den Dörnberg und inspiriert den gebürtigen Wiesbadener zu seinen Geschichten „aus der Anderswelt“.

In seinem neuen Buch „Geheimnisvolles Nordhessen“ widmet sich der 65-Jährige alten nordhessischen Sagen und Erzählungen wie der Entstehung des Ahnataler Bühls, dessen Wasser aus den Tränen eines wachsamen Riesens entstanden sein soll. Oder der Sage von der Zierenberger Wichtelkirche auf der Nordwestseite des Dörnberges und verknüpft diese mit seinen eigenen Gedanken zum Mystischen und Fabelhaften der Region.

„Die Geschichten bieten einen weiteren Farbtupfer zur Brüder-Grimm-Heimat und setzen sich mit den Figuren aus der Region rund um den Dörnberg auseinander“, erläutert Burg seine Intention. Für sein Buch hat er mit den Geschichts- und Heimatvereinen von Habichtswald und Ahnatal zusammengearbeitet und historische Chroniken der Gemeinden rund um den Dörnberg durchforstet.

Seine Erkenntnis: „Häufig wird von Wesen aus der Anderswelt berichtet, aber es fehlt eine passende Sage dazu.“ So sei zum Beispiel eine Felsformation am Fuße des Dörnbergs als „Schlafender Riese“ bekannt. Warum der Riese aber schlafe, wisse keiner. Hier nun knüpft Burg mit seinen Geschichten an und formt aus den verschiedenen Wesen und Interpretationen ein in sich schlüssiges Gesamtwerk.

Während sein erstes Buch „DörnbergGeschichten“ die Geschichte vom Recken vom Zauberberg erzählt, bekommen nun Burgs älteste Figuren wie der Wichtel Helferich oder die Elfenfee Malina, die im ersten Buch bereits auftreten, neuen Platz, sich zu entfalten.

Auf 180 Seiten bietet Burg dem Leser dabei immer wieder Bezüge zur schnelllebigen Alltagswelt und betrachtet diese Entwicklung sowohl schmunzelnd als auch nachdenklich. „Mit meinen Geschichten möchte ich Menschen berühren und ihnen eine andere Perspektive, eine Rückbesinnung auf sich selbst, zeigen“, erklärt Burg. (ptk)

Info: Das Buch „Geheimnisvolles Nordhessen“ ist für 13,90 Euro im Buchhandel oder Onlineversand unter der ISBN 9783735740137, direkt bei Isak Burg, Tel. 0 56 09/4 83 97 39 oder per E-Mail: epost@doernberggeschichten.de zu erwerben.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.