Im Mai gehen bei Schüchen in Baunatal die Lichter aus

Vermutlich bald am Ende: Bei der Niederlassung von Schüchen in Baunatal wird der Betrieb wohl doch eingestellt. Fotos: Kühling

Baunatal. „Ich hatte immer noch Hoffnung, dass es weiter geht“, sagt Andreas Götze. Der 43-Jährige ist einer von 18 Beschäftigten der Spedition Schüchen International in Baunatal. In den Hallen an der Eisenstraße im Gewerbegebiet Buchenloh sollen nun Anfang Mai endgültig die Lichter ausgehen.

Seit 21. Februar steckt das Familienunternehmen mit Hauptsitz im südhessischen Raunheim in einem Insolvenzverfahren. Götze und seine Kollegen blicken in eine ungewisse Zukunft.

Als wesentlicher Grund für das drohende Aus für die Spedition mit insgesamt 740 Beschäftigten nennt Insolvenzverwalter Markus Ernestus in einer Pressemitteilung, „dass mehrere Großkunden unerwartet ihre Verträge gekündigt und sich anderweitig orientiert haben“. Wer diese Firmen sind, will Schüchen-Sprecher Holger Voskuhl auf Anfrage nicht konkretisieren. „Ich kann zu einzelnen Kunden nichts sagen.“

Von Sven Kühling

Mehr zu diesem Thema lesen Sie am Samstag in der gedruckten Ausgabe der HNA.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.