Geld vom Land für Innenstadt: Baunatal erhält 466.000 Euro

Baunatal. Die Stadt Baunatal erhält fast eine halbe Million – genau 466.000 Euro – aus dem Förderprogramm „Aktive Kernbereiche“. Das teilte Hessens Wirtschaftsminister Florian Rentsch mit.

Das Geld soll unter anderem für den Umbau des alten Postgebäudes am Marktplatz in ein Sozialzentrum eingesetzt werden. Die VW-Stadt erhält über mehrere Jahre Zuschüsse aus dem Programm. Wie hoch die Beträge sind, entscheidet sich allerdings Jahr für Jahr.

Das Baunataler Rathaus hatte nach Angaben von Sprecher Roger Lutzi drei Projekte in Wiesbaden angemeldet. Neben der Neugestaltung der alten Post waren es der Umbau und die energetische Sanierung der Stadtbücherei sowie eine vertiefende Untersuchung des Bereichs zwischen Märchenbrunnen und Platz des Friedens in der Innenstadt. Dieser Bereich der Fußgängerzone soll für Kunden attraktiver werden.

Das Land Hessen und der Bund schütten 2012 7,4 Millionen Euro aus. Den kommunalen Eigenanteil eingerechnet, klettert die Summe auf elf Millionen Euro. (ing)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.