Vorschläge an die Gemeindeverwaltung

Gemeinde Espenau ehrt ihre Sportler

Espenau. Ab sofort gemeldet werden können Namen für die Sportlerehrung in Espenau, die am 20. August im Rahmen des Sportwochenendes des SV Espenau stattfindet. Ausgezeichnet werden Sportler, die für Espenauer Vereine gestartet sind, auch wenn sie nicht im Ort wohnen, und solche, die in Espenau wohnen, aber ihre Leistungen für auswärtige Vereine erbracht haben.

Für den Kreismeistertitel und die Plätze eins bis fünf bei Bezirksmeisterschaften wird die Bronzemedaille verliehen. Für die Plätze eins bis fünf bei Landesmeisterschaften und die Plätze sechs bis zehn bei deutschen Meisterschaften gibt es die Silbermedaille.

Und für die Plätze eins bis fünf bei deutschen Meisterschaften und die Teilnahme an Olympischen Spielen, Welt- oder Europameisterschaften gibt es Gold.

Außerdem wird für einen Kreisrekord die Bronze-, für einen Bezirksrekord die Silber- und für einen Landes- und deutschen Rekord und alle darüber hinausgehenden Rekorde die Goldmedaille vergeben.

Jeder, der einen Sportler kennt, der geehrt werden soll, muss den vollständigen Namen, die Adresse und die erzielte Leistung bis zum 30. Juni bei der Gemeindeverwaltung melden. Dabei ist es übrigens auch möglich, sich selbst vorzuschlagen.

Berücksichtigt werden alle Leistungen, die im Zeitraum vom 1. Mai 2010 bis 30. April 2011 erbracht wurden. (swe)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.