Seit 25 Jahren unterrichtet Karin Menzel-Wallach an der Musikschule Baunatal

Gemeinsam klingt’s am besten

Mit ganzem Herzen Musikerin: Seit 25 Jahren unterrichtet Karin Menzel-Wallach an der Musikschule Baunatal, seit 20 Jahren leitet sie den Fachbereich Bläser/Gesang. Ihr Ziel sei es, das Konzertwesen noch mehr zu beleben und die Musikschule zu einem kulturellen Forum auszubauen. Foto: De Filippo

Baunatal. Bei Auftritten ihrer Schüler sei sie meist aufgeregter als bei ihren eigenen, sagt Karin Menzel-Wallach. Seit 25 Jahren unterrichtet sie an der Musikschule Baunatal Klarinette und Klavier. Und an nahezu jeden, dem sie in dieser Zeit ein Instrument beigebracht hat, kann sie sich noch erinnern.

An solche, die für wenige Jahre Unterricht nahmen, und an solche, die ihr Hobby später sogar zum Beruf gemacht haben.

Allein musizieren: Für die Fachbereichsleiterin für Bläser und Gesang war das nie die Erfüllung. „Es ist spannender, wenn man mit anderen kommunizieren kann“, sagt sie. Zudem sei das Gemeinschaftserlebnis sehr motivierend. Deshalb liegt ihr die Ensemblearbeit besonders am Herzen.

Wie sehr, merkt man, wenn man die Geschichte der Musikschule Baunatal betrachtet. „Als ich dort anfing, gab es lediglich drei Ensembles“, erzählt sie. Heute gibt es hingegen zahlreiche Gruppierungen, die gemeinsam auftreten - vom Klarinettenchor über die Big Band bis zum Querflötenensemble. Und das ist zu einem großen Teil Karin Menzel-Wallach zu verdanken. Denn: „Gemeinsam musizieren: Das war schon immer meine Vorstellung einer Musikschule.“

Viele Betätigungsfelder

So spielen ihre Schüler im Musikschulorchester, beteiligen sich an Projekten des Theaterjugendorchesters und des Landesjugendorchesters. Auch bei „Jugend musiziert“, einem landesweiten Nachwuchswettbewerb, gehören die Schüler der Musikschule regelmäßig zu den Preisträgern. „Etwas zu erreichen und Leistung zu bringen, kann viel Spaß machen“, weiß Karin Menzel-Wallach. Das wolle sie den Kindern und Jugendlichen vermitteln. Als die 53-Jährige, die selbst als Klarinettistin in mehreren Ensembles aktiv ist, vor wenigen Monaten ihren 25. Jahrestag an der Musikschule beging, feierte sie das mit einer musikalischen Veranstaltung.

Ehemalige gratulierten

Am meisten freute sie sich allerdings über die vielen ehemaligen Schüler, die ihr persönlich gratulierten und sich an einem gemeinsam Konzert beteiligten. Einige hatten seit Jahren kein Instrument mehr in der Hand, andere sind inzwischen selbst Berufsmusiker. So wie Sarah Hennemuth. Die ersten Töne auf der Klarinette brachte ihr einst Karin Menzel-Wallach bei. Nach einem Musikstudium in Detmold und Bremen sowie mehreren Meisterkursen unterrichtet sie heute selbst an der Musikschule Baunatal. „Einen Anteil daran gehabt zu haben, macht mich stolz“, sagt Karin Menzel-Wallach. HINTERGRUND

Von Pamela De Filippo

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.