Familienzentrum Niestetal gut gestartet – Töpfer-Kurs war schnell ausgebucht

Gemeinsam kreativ sein

Hatten viel Spaß mit dem Ton: (Von links) Nina (10), Daniela (43) und Lars Victor (6) töpferten fleißig Schalen, Igel und Türschilder. Foto: Ziemann

Niestetal. Igel, Schalen, Kürbisse, Schnecken und sogar Adventskränze aus Ton haben 15 kreative Eltern und ihre Kinder bei einem zweitägigen Töpfer-Kurs des neuen Familienzentrums Niestetal hergestellt. Es scheint, als hätte man in Niestetal auf solch ein Angebot gewartet, denn im Nu war der Kurs ausgebucht. Für den nächsten Kurs besteht schon eine Warteliste.

„Es ist toll, dass wir hier die Möglichkeit haben, etwas Kreatives zusammen als Familie zu machen“, sagt Daniela Victor. „Meine Kinder und ich werden auch in Zukunft die Angebote des Familienzentrums wahrnehmen.“

Und davon gibt es noch viele: Babyschwimmen, Selbstverteidigungskurse und Treffen für Eltern mit und ohne Kinder sind schon im Programm. Weitere Kurse sollen noch hinzu kommen.

Offen für Vorschläge

„Im Grunde sind wir für alles offen“, sagt Anette Messing, die das Konzept zusammen mit Elke Schöppe erarbeitet hat. „Wir möchten auf die Bedürfnisse der Bürger eingehen und freuen uns über jeden neuen Vorschlag.“

Der Sozialpädagogin geht es auch um die Zusammenarbeit verschiedener Institutionen in Niestetal: „Was die eine Stelle nicht anbietet, kann die andere anbieten. Das Familienzentrum soll Dreh- und Angelpunkt sein, Lücken ausfüllen und auf bestehende Angebote verweisen.“ Im August ist das Programm des Familienzentrums mit einer Kanu-Tour auf der Fulda gestartet, die sehr gut angenommen wurde.

Der Töpfer-Kurs war nun das zweite Angebot des Familienzentrums. Der Kurs habe mit den vielen Anmeldungen alle Erwartungen übertroffen, sagt Anette Messing der HNA. (ptz)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.