Weinfest zog an drei Tagen 2500 Besucher auf den Marktplatz

Baunatal. Eine schönere Kulisse hätten sich die Aktiven des Gesang- und Kulturvereins Kirchbauna am Freitagabend nicht wünschen können: Auf dem Marktplatz war kein Platz auf den Bänken, gedrängt standen die Zuhörer um die Weinstände, selten hat man „die gute Stube“ der Baunataler City so voll gesehen.

Und als die Sänger ihr Programm aus Musicalmelodien und hinreißenden Soloeinlagen nach Zugaben beendet hatten, ging es erst richtig rund. Nicht wenige Besucher schwangen bis nach Mitternacht das Tanzbein.

Der hervorragende Auftakt bescherte der Stadt allein geschätzte 1000 Besucher, die bei Grauburgunder und Riesling einen schönen Abend verbrachten. Insgesamt kamen ungefähr 2500 Besucher zum Weinfest auf dem Marktplatz. Am Samstag wartete der Regen, bis die Band Cuba Vista den letzten Song gespielt hatte. Dann wurden Schirme gezückt. Wegen des Wetters sei der Besuch am Samstag etwas schwächer gewesen, sagte Dirk Wuschko, Geschäftsführer des Stadtmarketings.

Am Sonntagnachmittag war der Marktplatz gut gefüllt, obwohl man anders als am Freitag keine Probleme hatte, einen Platz auf den Bierzeltbänken zu ergattern. Für Unterhaltung sorgte der Clown Semillita mit seinen artistischen Jonglagekunststücken mit einem Riesenreif. Die Handballer der HSG und des GSV Eintracht Baunatal machten genauso wie die Fußballer des KSV Baunatal Werbung für ihren Sport. Letztere tragen morgen ihr Derby gegen die „Löwen“ des KSV Hessen Kassel aus.

Bilder vom Fest

Weinfest in Baunatal

Die meisten Geschäfte in der City hatten am Sonntag geöffnet. Davon profitierten die Einzelhändler augenscheinlich unterschiedlich. In der Glaspassage herrschte viel Betrieb, hinter der Stadthalle war das Publikum deutlich überschaubarer.

Während Autofahrer in Baunatal keine Mühe hatten ein Parkplatz zu finden, musste man im ebenfalls verkaufsoffenen Ratio-Land schon Geduld aufbringen. Dort herrschte reger Betrieb. Es lockten Aktionen wie Torwandschießen.

Rubriklistenbild: © Dilling

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.