Palette von Angeboten des Ecomuseums Habichtswald – Veranstaltungen in Baunatal

Geschichte, Mundart und Natur

Französisches Erbe in der Region: Hier sind Mitglieder des Hugenotten- und Geschichtsvereins Frankenhain (Schwalm-Eder-Kreis) zu sehen. Archivfoto: nh

Baunatal/Schauenburg. Das Ecomuseum Habichtswald, das auch Baunatal und Schauenburg umfasst, bietet bis April 35 Veranstaltungen zur Entdeckung regionaler Kultur, Geschichte und Natur an.

Zum Beispiel geht es in einem Vortrag in Altenritte um Waldenser und Hugenotten in Nordhessen. Folgende Vorträge finden im Bauna-Tal statt (Eintritt jeweils frei):

• 31. Januar, 19 Uhr: Waldenser und Hugenotten in unserer Region von Manfred Sinning (Baunatal), Vereinshaus Altenritte.

• 7. Februar, 19 Uhr: Zur historischen Entwicklung des Königtums, Kaisertums und des Adels von Detlev Freiherr von Linsingen (Augsburg), Vereinshaus Altenritte.

• 28. Februar, 19 Uhr: Amalie-Elisabeth – eine Regentin rettet Hessen-Kassel von Dr. Gerhard Grebe (Homberg), Clubhaus Hertingshausen.

Info: Verein für Heimatgeschichte und Denkmalpflege, Wilfried Volbers, Telefon 0561/495482.

Jüdische Kultur

Die weitere Palette aus dem historischen Bereich umfasst unter anderem jüdische Kultur, Verbrechen und Widerstand in der Nazi-Zeit sowie mittelalterliches Leben. Auch regionale Wirtschaftsgeschichte ist dabei. Beispiel:

• 2. März, 15 Uhr: Kleinbahn Kassel-Naumburg im Festsaal der Vitos Kurhessen in Merxhausen. Die Bahn war eine wichtige Verbindung zwischen Naumburg und Kassel. Statt Eintritt wird um eine Spende von 5 Euro gebeten.

Info: Kultur- und Geschichtsverein Bad Emstal, Hartwin Neumann, 0 56 24/ 52 41, oder www.geschichtsverein-bademstal.de

In anderen Veranstaltungen geht es um Mundart. Beispiel:

• Brandneue „Geschichderchen und Gedichtderchen“ aus seiner Mundart-Werkstatt präsentiert Werner Guth beim Nachmittag mit „loser Schnute“ am Montag, 28. Januar, ab 15 Uhr. Treffpunkt ist das Hotel Hessischer Hof in Gudensberg. Eintritt frei.

Info: Verein der Gudensberger Heimatfreunde, Heinrich Schmeißing, 05603/ 2527.

Andere Vorträge und Kurse gelten Natur- und Gartenthemen. Auch dazu zwei Beispiele:

• Eine theoretische Einführung in den Obstbaumschnitt bietet Jan Bade am Freitag, 15. Februar, ab 18 Uhr im Gemeinschaftshaus Flachsrose in Naumburg-Elbenberg. Praktisch wird es beim Obstbaumschnitt auf der Streuobstwiese am Feuerwehrgerätehaus in Naumburg-Elbenberg am 16. Februar ab 10 Uhr. Kosten pro Person: 15 Euro.

Info: Raum für Natur in Kooperation mit dem Natur-Informationszentrum, Claudia Thöne, 05625/ 790973.

• Wildkräuter für den Speiseplan werden bei einer geführten Wanderung am Samstag, 27. April, ab 10 Uhr gesammelt. Abschließend gibt es einen kleinen Imbiss. Treffpunkt ist am Parkplatz am Haus des Gastes. Die Kosten betragen 18 Euro pro Person inklusive Imbiss.

Info: Tourist-Information Naumburg, Telefon 05625/790973. (nit/ing)

Mehr zum Eco-Museum: Telefon 05692/9873260.

www.kassel-land.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.