Historische Schätze: Lehrberichte, Klassenfotos und Schulchroniken lagern nun im Rathaus

Geschichten aus der alten Dorfschule

Alte Bücher: Katrin Eitel (von links), Tanja Orth und Rolf Mell übergaben die Schularchive zur Aufbewahrung an die Gemeinde Fuldabrück. Foto: Hartung

Fuldabrück. Alte Fotos, Zensurlisten, Lehrberichte, Schulchroniken und viele andere Unterlagen und Aufzeichnungen, unter anderem stammend aus der Zeit der Fuldabrücker Volksschulen – die Archive der Hermann-Schafft-Schule (HSS) in Dennhausen/Dittershausen und der Grundschule Am Lindenplatz (Bershausen) hatten allerlei Schätze zu bieten. Jetzt wurden die Unterlagen an die Gemeinde Fuldabrück übergeben, um sie dort im gemeindlichen Archiv aufzubewahren.

Nachdem Olaf Grabowski das Gemeindearchiv in mühevoller Kleinarbeit auf Vordermann gebracht hatte, indem er alles ordentlich sortierte und ein Findbuch anlegte, hatte der Heimat- und Geschichtsverein mit seinem Vorsitzenden Rolf Mell sein Archivgut im vergangenen Jahr an die Gemeinde übergeben.

Um das Ortsarchiv zu komplettieren, kamen nun die alten Schulunterlagen hinzu. „Die Dorfschulgeschichte gehört dazu“, betonte Mell, der viele Jahre Leiter der HSS war. Zusammen mit den Schulleiterinnen Tanja Orth (HSS) und Katrin Eitel (Grundschule Am Lindenplatz) übergab er unter anderem Versäumnislisten aus dem Jahrgang 1942/1943, Dias verschiedener Ausflüge und Klassenfahrten sowie von der Einweihung der HSS im Jahr 1966 und Presseausschnitte von 1958 bis 1993 an Bürgermeister Dieter Lengemann.

Mell erzählte einige Anekdoten, die aus den alten Schulakten ersichtlich sind. Zum Beispiel von der ersten weiblichen Lehrkraft Ende der 1920er Jahre, die als Hilfskraft angestellt war und als Nadelarbeitslehrerin tätig war. Tanja Orth und Katrin Eitel freuen sich, dass die Dorfschulgeschichte nun das Ortsarchiv erweitert. Hier seien die Unterlagen gut aufgehoben, sind sich die beiden einig. (pth)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.